3 Jahre FinnTouch.de – der Rückblick zum Bloggeburtstag

3 Jahre FinnTouch.de

Wie die Zeit rennt! Am 09.03.2016 ging dieser Blog online. Jetzt feiern wir bereits 3 Jahre FinnTouch.de. Ein guter Zeitpunkt, um wie schon in den vergangenen Jahren die letzten zwölf Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Was hat sich direkt auf dem Blog und rund um FinnTouch alles so getan? An welche Momente erinnere ich mich besonders gerne zurück? Begleite mich auf einer kleinen Zeitreise – und vielleicht wirst Du Dich an das eine oder andere Highlight ja auch noch erinnern.

3 Jahre FinnTouch.de – 44 Blogbeiträge im dritten Jahr

Vom Bloggeburtstag 2018 bis zum diesjährigen Ehrentag wurden immerhin 44 neue Blogbeiträge veröffentlicht – also durchschnittlich beinahe vier Artikel pro Monat. Dabei waren einige richtig schöne Geschichten aus den verschiedensten Bereichen, von denen ich Dir im Folgenden die eine oder andere nochmal ans Herz legen will. Doch nicht nur auf FinnTouch selbst hat sich einiges getan, sondern auch die Community in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Pinterest ist weiter gewachsen. Auch dafür an dieser Stelle schon ein großes KIITOS/DANKESCHÖN!

Von Reisetipps über Persönliches bis hin zu Kultur

3 Jahre FinnTouch.de – das bedeutet auf jeden Fall auch einen bunten Mix an Themen. Denn Vielfalt war mir schon vom ersten Tag an wichtig. So sind Reisetipps zwar ein wichtiger Bestandteil der Seite, jedoch habe ich FinnTouch noch nie als reinen Reiseblog betrachtet. Nichtsdestotrotz gab es auch im abgelaufenen Jahr wieder einige – hoffentlich gleichermaßen hilfreiche wie unterhaltsame – Blogposts rund um das Thema Reisen nach und in Finnland. Tanja nahm Dich beispielsweise mit nach Turku und auf die Åland-Inseln, Petra brachte Dir Helsinkis Saunen näher.

Ich selbst fühlte mich sehr geehrt, im Frühjahr 2018 den langjährigen WDR-Nighttalker Jürgen Domian treffen zu dürfen. Dabei heraus kam ein zweiteiliges Interview, in dem wir auch viel über die Lappland-Leidenschaft des TV-Moderators gesprochen haben. Weiterhin durfte ich Autor Eberhard Apffelstaedt persönlich kennenlernen, dessen kurzweilige „Finnbücher“ Du auch in unserem Shop bestellen kannst.

Jürgen Domian trifft René von FinnTouch

Jürgen Domian und FinnTouch-René beim Interview in Mainz

Was hat es eigentlich mit der finnischen Sisu auf sich? Dieser Frage ging ich in einem eigenen Artikel nach. Zudem machte ich mir Gedanken darüber, warum Finnland zum glücklichsten Land der Erde gekürt wurde. Eine ganz spontane Sache war mein Beitrag über den „Zauber der Mitternachtssauna“, den ich in einer hellen finnischen Nacht innerhalb kürzester Zeit einfach runterschrieb. Wie sehr sich ein Wochenende in Helsinki wie ein Besuch im zweiten Zuhause anfühlt, brachte Tanja in ihrem Artikel prima rüber. Aber auch in Sachen Kultur gab es interessante Themen. So lieferte Jaana Dir in ihrem Gastbeitrag jede Menge Wissenswertes rund um das Fennistik-Studium.

Steg am finnischen See im Abendlicht

Nach der Sauna mitten in der Nacht in den See hüpfen – DAS ist Finnland!

Interviews mit den Stars der finnischen Musikszene

3 Jahre FinnTouch.de bedeuten auch 36 Monate voller aufregender Interviews mit den Stars der finnischen Musikszene. Nachdem ich es in der Vergangenheit bereits geschafft hatte, Größen wie The 69 Eyes, Darude oder Eläkeläiset ans Mikro zu bekommen, wurde es im vergangenen Jahr ziemlich metallastig. Unter anderem traf ich die Folk Metaller von Korpiklaani, sprach mit Esa von Amorphis im Tourbus der Band und hatte tatsächlich die Ehre, Nightwish-Mastermind Tuomas Holopainen vor dem Konzert der Kult-Formation in Berlin meine Fragen zu stellen. Einige Künstler und Bands sind noch auf meiner langen Liste – sei gespannt, was in Sachen Musiker-Interviews noch alles folgen wird!

FinnTouch-René und Tuomas beim Interview in der Berliner Max-Schmeling-Halle

Deutsche Fußballmärchen in Finnland

Für die Zukunft habe ich mir fest vorgenommen, auf dem Blog auch andere Sportarten wie zum Beispiel Eishockey, Skispringen oder das in Finnland populäre Pesäpallo aufzugreifen. 3 Jahre FinnTouch.de waren in dieser Hinsicht doch recht fußballlastig. Aber manchmal ergeben sich die Themen eben ganz spontan, wie etwa der Kontakt zum Fußballprofi Calvin Damm und seinem Vater, die ins finnische Mikkeli auswanderten, wo der junge Sportler seinen Traum lebt. Finnland ist für beide zu einer echten Wohlfühlheimat geworden. Außerdem besuchte ich im Sommer 2018 ein Spiel des FC Germania Helsinki, der weit mehr als nur ein Hobbyclub für Deutsche in der Hauptstadt ist, sondern vor allem auch Menschen zusammenbringt.

Die Mannschaft des FC Germania Helsinki

Die Jungs vom FC Germania (Foto: FC Germania Helsinki)

Themenschwerpunkt Nordkarelien

Unsere große Finnlandreise im Sommer 2018 führte uns in die östlichste Region des Landes, Nordkarelien. Hier hatten wir uns ein Mökki an einem idyllischen See gemietet und erkundeten von dort aus die Gegend. Einen besonders nachhaltigen Eindruck hat der Ausblick von den Gipfeln der Koli-Berge bei mir hinterlassen. Dieses Panorama musst Du als Finnlandfreund einfach mal mit Deinen eigenen Augen gesehen und mit allen Sinnen erlebt haben. Aber auch die Wildtierbeobachtung in der Nähe von Lieksa sowie unsere Abstecher nach Joensuu und Ilomantsi haben viel Spaß gemacht – und Lust darauf, diese wunderschöne Gegend in Zukunft noch intensiver zu erkunden.

Aussicht vom Ukko-Koli

Egal in welche Richtung, egal bei welcher Beleuchtung – der Blick vom Ukko-Koli flasht!

Grüne Woche und weitere kulinarische Highlights

3 Jahre FinnTouch.de wären nicht vollständig, wenn es nicht auch in Sachen Kulinarik einige Höhepunkte gegeben hätte. Als solchen zähle ich zum Beispiel das Metsänhenki-Dinner mit Starkoch Jyrki Tsutsunen, das ich auf Einladung von Visit Finland in Mannheim erleben durfte. Ein fantastisches Gesamterlebnis! Mit der Bryggeri Helsinki in Berlin hat die Gastroszene der deutschen Hauptstadt einen gemütlichen Anlaufpunkt für Freunde kreativer Craft-Biere hinzubekommen. Ich habe mich persönlich von der angenehmen Atmosphäre in dem Lokal überzeugen können.

Ansonsten stand in diesem Jahr vieles unter dem Zeichen der Grünen Woche 2019 in Berlin, bei der Finnland als Gastland in Erscheinung trat. Schon im Vorfeld brachte ich bei Tanja Huutonen, der neuen Botschaftsrätin für Presse und Kultur in der Botschaft von Finnland in Berlin, allerlei Wissenswertes rund um den Messeauftritt der Finnen in Erfahrung. Selbstverständlich habe ich mich in der finnischen Messehalle besonders genau umgesehen und ich durfte einige tolle Produkte kosten. Ein tolles Erlebnis war auch das Visit Finland-Dinner im finnischen Restaurant Palsta in Berlin.

Grüne Woche 2019 - die finnische Messehalle

Finnland auf der Grünen Woche 2019

Partnerschaft mit dem Nordlichter Film Festival

Eine richtig schöne Partnerschaft ist mit dem Nordlichter Film Festival entstanden. Initiator Daniel Karg hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr ausgewählte Filme aus den nordischen Ländern in Kinos im deutschsprachigen Raum zu bringen. Von Nord bis Süd und von Ost bis West reicht die Palette an teilnehmenden Lichtspielhäusern. Gerne haben wir das Nordlichter Film Festival über unsere Kanäle kommunikationstechnisch unterstützt und werden dies auch im Jahr 2019 wieder tun. Spannende Aktionen und Verlosungen, so wie etwa im Rahmen des FinnTouch-Adventskalenders 2018, sind auch für dieses Jahr wieder geplant.

FinnTouch bei Little Finland und anderswo

Zu guter Letzt wurden 3 Jahre FinnTouch.de auch durch die Zusammenarbeit mit Mari vom Little Finland-Onlineshop geprägt. Im Laufe der vergangenen Monate durfte ich für den Blog des Shops unter anderem Artikel über die Mumins und finnische Weihnachtsbräuche schreiben. Auch hier wird noch einiges folgen. Mit Mari zusammenzuarbeiten macht einen Riesenspaß, weil sie nicht nur super nett und unkompliziert ist, sondern auch 100 Prozent verlässlich.

Zudem wurde ich gefragt, ob ich nicht für die deutschsprachige Website von Visit Karelia einige Texte beisteuern möchte. Natürlich wollte ich! Von genau solchen Aufträgen hatte ich immer geträumt und es erfüllt mich mit großer Freude, dass derartige Projekte nun tatsächlich Wirklichkeit werden. Eine schöne Sache ist es jedes Mal auch, wenn ich Gastbeiträge für andere Blogs wie etwa Mit Kind im Rucksack schreiben darf oder die FinnTouch-Beiträge in den Monatsrückblicken der NordNerds Erwähnung finden.

Auch im Sommer 2019 wird es wieder nach Finnland gehen – in welche Region(en) dann genau, kann ich Dir aktuell aber leider noch nicht verraten. Auf jeden Fall möchte ich auch DIR für Deine Unterstützung im abgelaufenen Jahr danken. Denn ohne unsere treuen Leser würden wir jetzt niemals 3 Jahre FinnTouch.de feiern!

Wenn Du Lust auf stylische Finnland-Shirts, Hoodies, Taschen, Tassen und mehr hast, schau doch gerne mal in unserem FINN Shop vorbei. Du machst Dir damit nicht nur selber eine Freude, sondern hilfst auch aktiv dabei mit, den Fortbestand des Blogs zu sichern.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>