Kioski Berlin – best Korvapuusti in town

Wenn Du bei Deinem nächsten Besuch in der deutschen Hauptstadt Appetit auf Korvapuusti verspüren solltest, dann kann ich Dir einen Abstecher zum Kioski Berlin wärmstens ans Herz legen. Hier soll man die besten Zimtschnecken der ganzen Stadt bekommen, wurde mir gesagt. Als Finnlandblogger und Liebhaber finnischer Leckereien stand für mich da natürlich fest, dass ich der Sache auf den Grund gehen würde. Und so stehen wir an einem schönen Sommertag schließlich im Innenhof des Mykita-Hauses im Stadtteil Kreuzberg – mit Vorfreude und einem gesunden Hüngerchen im Gepäck.

Finnisches Gebäck und mehr im Kioski Berlin

„Ah, da sind ja die Finnen“ begrüßt uns Ann-Marie von Löw freudig. „Bestellt euch doch schon mal was und setzt euch“ fügt sie an, ehe sie wieder nebenan im Gebäude verschwindet. Heute veranstaltet der Kioski Berlin erstmals eine Art „After-Work-Happening“, mit Cocktails, karelischen Piroggen und allerlei weiteren Überraschungen. Kein Wunder, dass die im hessischen Bad Nauheim geborene Betreiberin – wie ich Halbfinnin – ein wenig im Stress ist. Wir bestellen uns Korvapuusti, Sandwich und Karjalanpiirakka und nehmen erstmal Platz. Seit September 2018 steht der Kioski schon hier und serviert seinen Gästen nicht nur finnisches Gebäck, sonder auch leckeren Kaffee. Read More…

Die Magie der Regentage am Mökki

Wer nach Finnland reist, der sollte sich dessen bewusst sein, dass ihn selbst im Sommer nicht zwangsläufig 30 Grad und Sonnenschein erwarten. Dies kann zwar tatsächlich passieren, aber frische und wettertechnisch eher durchwachsene Tage sind eben auch im Rahmen des Möglichen. Doch muss das unbedingt etwas Negatives sein? Ich finde: Solche Momente können sogar etwas Positives mit sich bringen. Denn wenn Du einmal die Magie der Regentage am Mökki erlebt hast, dann weißt Du erst so richtig, was „Runterkommen“ bedeutet.

Regentage am Mökki – Besinnen auf die kleinen Dinge

Wenn am Mökki die Sonne scheint, gibt es tausend Aktivitäten, denen Du Dich widmen könntest. Doch was soll es als nächstes sein? Eine Runde Plantschen im See? Auf dem Steg chillen? Oder dem Bauernhof um die Ecke einen Besuch abstatten, um dort die leckeren finnischen Erdbeeren zu pflücken? Vielleicht könnte auch ein Tagesausflug in Frage kommen, um die Gegend noch etwas besser kennenzulernen. Aber halt! Bist Du nicht eigentlich hierher gekommen, um von der Hektik des Alltags einfach mal komplett abzuschalten? Regentage am Mökki bieten Dir die idealen Bedingungen dafür… Read More…

Einfach nur hän – Gleichstellung auf Finnisch

Schon vor ein paar Wochen hat Finnland eine Kampagne gestartet, mit der die Gleichstellung gefördert werden soll. Gleiche Chancen für alle, unabhängig von Geschlecht, Herkunft und sozialem Background, das ist einer der Grundpfeiler der finnischen Gesellschaft und ohne Frage etwas, das auf dem ganzen Erdball erstrebenswert wäre. Leider sieht die Realität oftmals noch ganz anders aus. Dem wollen die Finnen nun also auf eine, wie ich finde, sehr charmante Art und Weise entgegenwirken. Denn in Finnland gibt es kein „er, sie, es“, sondern es heißt einfach nur hän. Und dieses inklusive Personalpronomen, das erstmals im Jahr 1543 in gedruckter Form in Erscheinung trat, ist denn auch der Aufhänger der groß angelegten Kampagne.

Einfach nur hän – einfach nur gut

Einfach nur hän also. Das möchte ich an dieser Stelle nochmal ein wenig genauer erläutern für alle, die im Deutschunterricht beim Thema Grammatik vielleicht nicht ganz so konzentriert aufgepasst haben. Ein einfaches Beispiel dazu: Während der Satz im Deutschen entweder „Er singt im Chor“ oder „Sie singt im Chor“ heißt, lautet es im Finnischen in beiden Fällen einfach nur „Hän laulaa kuorossa“. Ich finde das einfach nur gut und total praktisch – und das auch mal komplett losgelöst vom Gleichstellungsgedanken betrachtet. Read More…

Noch mehr Zeit im Herzensland: Reisen und online arbeiten in Finnland

Du möchtest noch mehr Zeit in Deinem Herzensland verbringen? Dann habe ich heute einen Vorschlag für Dich: Gleichzeitig reisen und online arbeiten in Finnland ist möglich! Doch bevor ich Dir zeige, wie das geht, wird es sehr persönlich. Denn ich möchte Dir etwas über meinen eigenen Werdegang berichten. Wie es dazu kam, dass ich FinnTouch überhaupt gegründet habe und was ich eigentlich sonst noch so mache. Und wie ich es schaffe, immer mal wieder ziemlich spontan nach Suomi zu reisen und dort auch mal ein paar Wochen zu verbringen, ohne dass es zu irgendwelchen Problemen mit dem Arbeitgeber kommt. Lassen wir die Katze direkt aus dem Sack: Wie Du vielleicht sogar schon weißt oder Dir bereits gedacht hast, bin ich schon seit einigen Jahren selbstständig.

Auch Du kannst reisen und online arbeiten in Finnland

Genauer gesagt bin ich seit April 2010 mein „eigener Chef“. Das ist jetzt schon fast ein Jahrzehnt her – verrückt! Ich habe mich damals als Texter selbstständig gemacht, ohne zu diesem Zeitpunkt überhaupt eine Ahnung zu haben, welche Möglichkeiten mir dieser Schritt eines Tages eröffnen sollte. In erster Linie wollte ich damals „mein eigenes Ding“ machen, möglichst flexible Arbeitszeiten haben und mir meinen Urlaub nicht von einem willkürlich agierenden Chef vorschreiben lassen müssen. An Reisen und online Arbeiten in Finnland dachte ich da noch gar nicht. Und doch sollte diese Entscheidung gewissermaßen der Startschuss sein für wunderbare Entwicklungen… Read More…

Finnland auf Rhodos: Das Suomalainen Ravintola Demis als Treffpunkt

Jedes mittel- und nordeuropäische Land hat so seine Favoriten, wenn es um sonnige Reiseziele im Süden geht. Während es die Deutschen scharenweise nach Mallorca zieht, haben die Finnen eine griechische Insel in ganz besonderem Maße in ihr Herz geschlossen. Obwohl mir diese Tatsache bereits im Voraus durchaus bekannt war, erlebte ich bei unserem ersten Urlaub auf dem zu den Dodekanes-Inseln zählenden Eiland doch eine Überraschung, wie viel Finnland auf Rhodos tatsächlich zu finden ist.

Deutschland auf Malle, Finnland auf Rhodos

Was für viele deutsche Urlauber „Malle“ ist, scheint für zehntausende von Finnen Rhodos zu sein. Als wir Anfang Mai hier anreisen, geht die Saison erst so langsam richtig los. Dennoch bevölkern schon einige Touristen die Inselhauptstadt Rhodos-Stadt, als wir mit unserem Transferbus durch die Straßen rollen. Und siehe da, was erblickt mein auf Finnisches geschultes Argusauge schon nach wenigen Minuten: eine riesige Suomi-Flagge, die stolz von links unserem Bus entgegenragt. Schnell ein Foto machen und recherchieren, mit was wir es hier zu tun haben… Read More…

10 Gründe, weshalb Du auf keinen Fall nach Finnland reisen solltest

Auf diesem Blog findest Du unzählige Artikel, die Dich heiß darauf machen sollen, doch endlich mal – oder wieder einmal – nach Finnland zu reisen. Ich habe mir überlegt, wie es denn wäre, wenn wir den Spieß mal ein wenig umdrehen? Welche Argumente sprechen dafür, dass Du auf gar keinen Fall nach Finnland reisen solltest? Für wen macht ein Urlaub in diesem Land so überhaupt keinen Sinn? Tatsächlich sind mir auch dazu ein paar Punkte eingefallen. Nicht alle sind sie so ganz hundertprozentig ernst gemeint.

Nicht nach Finnland reisen – oder etwa doch?

Bei einigen Argumenten wirst Du das gewisse Augenzwinkern bereits herauslesen. Denn ja, ich gebe es zu: Im Grunde genommen soll auch dieser Artikel Dich letztendlich dazu bewegen, Lust auf Finnland zu bekommen. Aber wer weiß, vielleicht sagst Du Dir nach der Lektüre ja auch: „Gut, dass ich das vor meiner Buchung noch rechtzeitig gelesen habe – da bleibt mir ja eine Menge erspart!“ Ich bin jedenfalls gespannt auf Dein Feedback und präsentiere Dir nun meine zehn Gründe, weshalb Du nicht nach Finnland reisen solltest… Read More…

Tuuli Meriläinen – Malereien inspiriert von einer Kindheit in Nordkarelien

Durch Zufall entdeckte ich in der Facebook-Gruppe „Suomalaiset Berliinissä“ einen Eintrag der Künstlerin Tuuli Meriläinen, die darin auf ihre Ausstellung „Clouded Memories“ in der Galerie Pleiku in Berlin aufmerksam machte. Und tatsächlich sollte es sich so zutragen, dass ich mich just zum Zeitpunkt dieser Ausstellung in der Hauptstadt aufhalte – mit einer Unterkunft nur wenige Minuten Fußweg entfernt. Da war es natürlich selbstverständlich, dass ein Besuch der Ausstellung eingeplant wurde. Besonders spannend fand ich es, dass die junge Künstlerin aus Lieksa in Nordkarelien stammt. Diese wunderschöne Ecke Finnlands hatten wir erst letzten Sommer bereist und uns total verliebt.

“Clouded Memories“ von Tuuli Meriläinen

Über Facebook hatte ich Tuuli Meriläinen schon im Vorfeld angeschrieben und unseren Besuch angekündigt. Sie freute sich sehr und bot uns an, falls nötig sogar außerhalb der Öffnungszeiten die Galerie aufzuschließen. Letztendlich schaffen wir es, von bösen Gewitterwolken verfolgt, doch pünktlich im regulären Betrieb. Tuuli begrüßt uns freundlich und wir bekommen etwas zu Trinken angeboten und ein Infoblatt, auf dem die Hintergründe der einzelnen Malereien genauer erläutert werden. Dich interessiert jetzt natürlich, was Du von „Clouded Memories“ erwarten kannst… Read More…

10 Fragen an: The G. Rock Band – Coverrock aus Suomi

Wenn es um Musik aus Finnland geht, möchte ich bei FinnTouch nicht nur die großen Stars wie Nightwish oder Darude präsentieren, sondern auch kleineren, hierzulande weniger bekannten Künstlern und Gruppen einen Raum geben, um sich vorzustellen. Aus diesem Grund habe ich die neue Reihe „10 Fragen an…“ ins Leben gerufen. Und wir starten auch direkt mit einer Partyband aus Suomi, die sich ganz dem Coverrock verschrieben hat. Anlässlich ihrer kommenden Deutschland-Minitour habe ich The G. Rock Band für Dich interviewt.

Custom Built Rock’n’Roll von The G. Rock Band

Die Gruppe besteht aus den Mitgliedern Aki Lusenius (Drums), Marko Kotiranta (Bass, Backing Vocals), Jouni Suominen (Keyboards, Backing Vocals), Velu Keränen (Solo-Gitarre), Kristian Palmen (Solo-Gitarre) und Heikki Tuomisto (Gitarre, Lead Vocals). Allesamt gehen die Jungs aus Nummela noch ganz gewöhnlichen Berufen wie Pilot, Physiotherapeut oder Polizist nach. Als The G. Rock Band leben sie ihre Leidenschaft für Rockklassiker aus den 70ern bis heute aus. Neben Konzerten in Wuppertal und Bamberg gastieren sie am Samstag, dem 15.06.2019, im Jazzclub Bergedorf in Hamburg, Deutschlands ältestem Jazzclub. Bestimmt werden sie dort auch Klassiker von den Rolling Stones und Free performen – ganz nach dem Bandmotto: ”Custom Built Rock’n’Roll”. Read More…

Jymy: Finnisches Bio-Eis kommt nach Deutschland

[WERBUNG] Finnland und Eis, wie passt denn das zusammen? Diese Frage wirst Du Dir möglicherweise stellen, wenn Du noch nicht so viel mit dem Land im hohen Norden Europas zu tun hattest. Wenn Du schon mal Helsinki oder andere finnische Orte im Sommer erlebt hast, dann weißt Du, wie allgegenwärtig hier die Eisbüdchen sind und wie eifrig die Finnen beim dortigen Angebot zugreifen. Nicht umsonst handelt es sich bei Finnland tatsächlich um den mehrmaligen Europameister in Sachen Eisverzehr. Und eines ist mal Fakt: Das finnische Eis schmeckt unglaublich lecker! Als ich nun hörte, dass mit der Marke Jymy finnisches Bio-Eis nach Deutschland kommt, war ich entsprechend aufgeregt und voller Vorfreude.

Bio-Eis – auch als vegane Sorten

„Gemeinsam mit Veganern haben wir eine völlig neue vegane Eiscreme-Produktfamilie entwickelt, die auf finnischem Vollkornhafer und Ackerbohnen basiert“, sagt Horst Neumann, CEO des Herstellers Suomisen Maito Oy. Ich selbst lebe nicht vegan, aber als jemand, der Neuem jedoch immer eine Chance gibt und gerne etwas ausprobiert, beschloss ich, dem Ganzen ganz offen entgegenzutreten und eine faire Chance zu geben. Ich machte mich auf den Weg zum denn’s Biomarkt in Gießen, was gerade günstig auf dem Weg lag, und holte mir dort die beiden Sorten „Kiefer“ und „Zwei Beeren“ (vegan). Würde es das hochgelobte Eis – in Finnland Marktführer im Bereich Bio-Eis – schaffen, auch meine Geschmacksnerven zu begeistern? Read More…

Craft Beer aus Finnland – diese Kleinbrauereien solltest Du kennen

Wenn Du bis vor einigen Jahren in Finnland ein Bierchen trinken wolltest, erwartete Dich leider keine allzu große Auswahl. Lapin Kulta, Karhu, Karjala, Koff – vielleicht noch Olvi. Das war es dann auch schon fast mit der Vielfalt. Auch wenn die genannten Biermarken sicherlich ihre Fans haben – ein kühles Karhu beispielsweise lasse auch ich mir gerne gefallen –, es fehlten doch ein wenig die Auswahlmöglichkeiten. Und vor allem gab es jenseits von Lager-Bier wenig Alternativen. Das hat sich mittlerweile zum Glück grundlegend geändert. Craft Beer aus Finnland liegt voll im Trend und es gibt eine lebendige Szene mit zahlreichen aufstrebenden Klein- und Mikrobrauereien.

Dein Guide zu Craft Beer aus Finnland

Das Schöne an dieser Entwicklung ist meiner Meinung nach, dass eine wirklich beachtliche geschmackliche Vielfalt entstanden ist, die es dem heimischen wie auch dem urlaubenden Verbraucher ermöglicht, immer wieder neue Biere zu testen. Aus diesem Grund werde ich diesen Artikel in unregelmäßigen Abständen auch noch weiter ausbauen, wenn ich mal wieder ein neues Highlight in Sachen Craft Beer aus Finnland entdeckt habe. Ob Brennnessel-Pils oder Bier-Wein-Hybrid – es gibt kaum etwas, das es in der neuen finnischen Bierlandschaft nicht gibt. Spannende Zeiten für Genießer. Wie lauten nun also die neuen Sterne am Brauerhimmel von Suomi? Read More…