Ausblick aus Deluxe-Zimmer im Seaside Wing des Hilton Helsinki Kalastajatorppa

Das Hilton Helsinki Kalastajatorppa – Finnlands legendäres Hotel

[WERBUNG] Bei unserer Sommerreise nach Helsinki hatten wir die Ehre, in einer Unterkunft der besonderen Art zu übernachten. Das Hilton Helsinki Kalastajatorppa kennt in Finnland jedes Kind. Ohne Übertreibung lässt sich dieses 4-Sterne-Hotel als legendär bezeichnen. Einst gehörte das Areal der Familie Fazer, die Räumlichkeiten dienten im Krieg als Soldatenkrankenhaus und auch Mumin-Schöpferin Tove Jansson übernachtete als junge Studentin im Kalastajatorppa. Da sie ihre Rechnung nicht bezahlen konnte, verschönerte sie im Gegenzug die Wände des Hotels. Diese Kunstwerke kannst Du hier heute noch bewundern.

Das Hilton Helsinki Kalastajatorppa: Übernachten am Wasser und im Grünen

Warum wir uns für das Hilton Helsinki Kalastajatorppa entschieden haben? Da diese Finnlandreise mit zwei kleinen Kindern eine ganz neue Herausforderung war, entschieden wir uns dagegen, eine Unterkunft direkt im Zentrum zu buchen. Hier draußen in Munkkiniemi, direkt am Ufer der Bucht Laajalahti, ist die finnische Hauptstadt noch ein bisschen grüner als anderswo. Wo Du über das Wasser bereits auf die Nachbarstadt Espoo blickst, fanden wir genau die Bedingungen vor, die wir uns für die Kleinen gewünscht hatten. Umso mehr freuten wir uns darüber, als das Hilton Helsinki Kalastajatorppa sich an einer Kooperation interessiert zeigte. Read More…

Tankavaara Gold Village

Das Tankavaara Gold Village – Goldrausch und Natur pur

Du hast Lust auf Abenteuer und ein wirklich einzigartiges Urlaubserlebnis in Lappland? Direkt an der Europastraße E75, etwa 230 Kilometer nördlich von Rovaniemi und 30 Kilometer südlich des bekannten Wintersportorts Saariselkä, liegt das Tankavaara Gold Village. Auf Finnisch hört es auf den Namen Tankavaaran Kultakylä. Von einem wirklichen „Dorf“ im mitteleuropäischen Sinne kann hier allerdings nicht die Rede sein. Es handelt sich eher um eine lose Ansammlung von Häusern, die sich rund um ein uriges Restaurant gruppieren. Übernachtungsmöglichkeiten werden zu unterschiedlichen Konditionen angeboten – vom einfachen Zeltplatz bis zum gemütlichen „Korundi“-Zimmer mit eigenem Bad und Kamin.

Ein Stück „Wilder Westen“ im Tankavaara Gold Village

Wir lernten Marko, den Mann hinter dem Tankavaara Gold Village, im Januar 2017 auf der „Matkamessut“-Reisemesse in Helsinki kennen. Sogleich war ich begeistert von diesem eher außergewöhnlichen Angebot, wir kamen ins Gespräch und Marko lud uns für ein paar Tage in sein Goldgräberdorf in Finnisch-Lappland ein. Im Juni ist es dann schließlich soweit und wir machen uns auf den Weg in die nördlichste Ecke des Gemeindegebietes von Sodankylä, zu dem Tankavaara offiziell zählt. Hier angekommen, fühlen wir uns direkt wie in den „Wilden Westen“ zur Zeit des Goldrausches versetzt. Hättest Du gewusst, dass Goldgräber in Lappland eine solch große Rolle gespielt haben und teilweise heute noch spielen? Read More…

Guesthouse Borealis Rovaniemi

Übernachten im familiären Ambiente: Das Guesthouse Borealis Rovaniemi

Du planst einen Aufenthalt in Rovaniemi und suchst noch eine bezahlbare Unterkunft in Citynähe? Lange haben wir überlegt und recherchiert, wo wir im Rahmen unserer Lappland-Reise am besten unterkommen könnten. Direkt positiv ins Auge stach uns dabei das Guesthouse Borealis. Nicht nur die Bewertungen auf den bekannten Portalen sprachen für sich, sondern auch die Lage. Denn da wir mit unseren großen Rucksäcken reisten, war es uns sehr recht, nur wenige hundert Meter vom Bahnhof aus laufen zu müssen. Nach einem sehr netten Mailkontakt mit Betreiberin Saila Lehtomaa und ihrer Tochter Maria stand fest: Die beiden würden uns ein Zimmer mit Frühstück für drei Nächte zur Verfügung stellen, um von dort aus unsere Recherchen in Angriff zu nehmen. Gerne möchten wir dir das gemütliche Guesthouse Borealis und seine Gastfreundlichkeit im Rahmen dieses Artikels ein wenig näher vorstellen.

Eine gemütliche Unterkunft in Bahnhofsnähe

Wie bereits angedeutet, ist es vom Bahnhof Rovaniemi zum Guesthouse Borealis geradezu ein Katzensprung. Als wir in aller Frühe an einem Dienstagmorgen aus dem Nachtzug stiegen, freuten wir uns über diese Tatsache sehr. Denn das Winterwonderland Finnisch-Lapplands begrüßte uns zwar in seinem schönsten Kleid, dennoch waren wir überaus froh, dass wir mit all unserem Gepäck innerhalb weniger Minuten unser Ziel erreichten. Hier wurden wir bereits von Maria erwartet und freundlich begrüßt. Da unser Zimmer in der vorangegangenen Nacht nicht belegt gewesen war, konnten wir dieses sofort beziehen und durften uns sogar schon am leckeren Frühstücksbuffet bedienen. Read More…

Entspannt auf dem Seeweg: Mit Finnlines von Travemünde nach Finnland

Viele Wege führen nach Finnland. Die schnellste Variante ist zweifellos das Flugzeug. Doch es kann auch seinen Reiz haben, etwas anderes auszuprobieren. Warum nicht mal das Schiff nehmen und Helsinki auf dem Seeweg ansteuern? Wenn Du mit Finnlines nach Finnland fährst, beginnt Dein Urlaub bereits am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde. Denn die etwa 30 Stunden lange Seereise über die Ostsee lässt sich an Bord der komfortablen Ozeanriesen schon zur Erholung nutzen. Gerne haben wir die Einladung von Finnlines, diese Fährverbindung zu testen, angenommen.

Zuverlässig seit 70 Jahren

Es ist ein lustiger Zufall, dass die Reederei Finnlines, die seit 2006 Teil der Grimaldi Group ist, ausgerechnet im Jahr 2017 ihr 70-Jähriges Bestehen feiert. Im gleichen Jahr also, in dem auch der Staat Finnland seine 100-Jährige Unabhängigkeit bejubelt. Die Schiffe von Finnlines sind somit schon seit vielen Jahrzehnten eine wichtige Verbindung des jungen Landes mit Mitteleuropa gewesen. Einst war der legendäre, inzwischen leider verschrottete „Finnjet“ die Attraktion der Reederei. Nur 22 Stunden benötigte dieses Gasturbinenschiff nach Helsinki. Und war – im zarten Alter von wenigen Monaten – tatsächlich mein erster und bislang einziger Berührungspunkt mit Finnlines. Umso spannender war es, nach all den Jahren wieder an Bord zu kommen. Und das diesmal ganz bewusst. Read More…