Über uns

Moikka,

das heißt auf Finnisch „hallo“. Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist René. Ich bin halber Finne, mütterlicherseits, und zweisprachig aufgewachsen. Seit mehreren Jahren arbeite ich als selbstständiger Texter und Autor und wohne in der Nähe von Frankfurt am Main.

Finnland hat schon solange ich denken kann einen ganz großen Platz in meinem Herzen.

Als ich ein Kind war, ging es jeden Sommer zum „mökki“-Urlaub nahe Mikkeli – für mich eine Art zweites Zuhause. Auch die Besuche bei der Verwandtschaft in Seinäjoki waren lange Jahre fester Bestandteil meines Lebens.

Ob nun die wunderschöne finnische Natur mit ihren unzähligen Seen und tiefen Wäldern, die Sauna oder etwas so Exotisches wie der finnische Fußball – ich sog alles geradezu in mich auf. Dazu beschäftigte ich mich später auch voller Leidenschaft mit der faszinierenden finnischen Musikszene, insbesondere der DJ-Kultur.

Mit diesem Blog habe ich mir einen Herzenswunsch erfüllt und möchte Dich mitnehmen auf eine vielfältige, aber immer sehr persönliche Reise in meine zweite Heimat. FinnTouch stellt keinen Absolutheitsanspruch und möchte kein klassischer Reiseführer sein, obwohl Du hier auch ausgewählte Reisetipps finden wirst.

Ein besonders wichtiges Anliegen ist es mir, den Austausch zwischen den Menschen in Finnland und Deutschland zu fördern und hierfür positive Impulse zu geben. So wirst Du bei FinnTouch einiges lesen über finnisches Leben in Deutschland und deutsches Leben in Finnland.

Freu Dich auf spannende Interviews, Reportagen, Themenspecials und vieles mehr – ab und an wird es auch mal etwas zu gewinnen geben. Immer wieder mit dabei sind auch meine ebenso „finnfizierte“ Frau Caro und unser elchiges Maskottchen Hannu-Pekka.

Ich freue mich wahnsinnig über Dein Feedback!

Um unserem Blog regelmäßig zu folgen und von besonderen Aktionen als erstes zu erfahren, trage Dich doch auch für unseren kostenlosen Newsletter ein und komme mehr und mehr „in touch with Finland“.

Dein René

Und die Neue?
Tanja FrischTanja Frisch, PR-Beraterin und zweifache Mama aus der Nähe von Frankfurt am Main, reist seit 2001 jährlich nach Finnland. Was mit der Liebe zu Bands wie HIM und The 69 Eyes – oder doch bereits 1985 mit dem Elch in ihrem Brutkasten – begann, entwickelte sich zu einem Lebensgefühl, Finnin im Herzen zu sein. Unter anderem studierte sie 2009 ein Auslandssemester lang an der Haaga-Helia University of Applied Sciences in Helsinki.