Skispringen in Lahti

Auslandssemester in Finnland – Mehr als Vappu und „kippis“

Als es darum ging, mein verpflichtendes Auslandssemester zu planen, stand für mich fest: Es soll natürlich in meine Herzensstadt gehen: Helsinki. Endlich mal über einen längeren Zeitraum Finnin sein, endlich mal richtig zu Hause fühlen und einen Alltag im hohen Norden erleben. Und so begann meine Recherche zur Wahl der Hochschule und Kurse sowie das planerische Jonglieren für mein Auslandssemester in Finnland. Das Ganze ist bald neun Jahre her, aber gerne blicke ich für Dich zurück auf diese tolle Zeit und versorge Dich nebenbei mit passenden Links zum Thema Auslandssemester in Finnland.

Wo mache ich mein Auslandssemester in Finnland?

Grundsätzlich kannst Du für Dein Auslandssemester in Finnland jede Hochschule auswählen. Die Hauptsache ist, sie bietet Kurse auf Englisch an und die Möglichkeit, nur ein oder zwei Semester dort zu studieren. Die größte und älteste Universität Finnlands ist natürlich die Universität Helsinki. Das Hauptgebäude hast Du bei einem Helsinki-Rundgang sicherlich schon einmal gesehen, es liegt direkt am Senatsplatz, links vom Dom. Sogar Jean Sibelius, der berühmteste Komponist Finnlands, war hier eingeschrieben! In Helsinki und Espoo haben sich zudem drei Hochschulen unter dem Namen Aalto-Universität zusammengeschlossen. Hierzu zählen die Technische Universität, die Handelshochschule und die Hochschule für Kunst und Design.

Read More…

Mit dem Fan-Club-Finnland Mainz 05 vor der Opel Arena

Support mit Sisu: Zu Besuch beim Fan-Club-Finnland Mainz 05

Fußball ist in Finnland nicht unbedingt die Sportart Nummer eins und die Zuschauerzahlen der ersten Liga sprechen in der Regel eine eher traurige Sprache. Daraus zu schließen, dass es keine fußballbegeisterten Finnen gibt, wäre jedoch ein großer Fehler. Ein hervorragendes Beispiel für eine solche Begeisterung ist der Fan-Club-Finnland Mainz 05, den ich vor einigen Monaten beim Surfen auf Facebook zufällig entdeckte. Als langjähriger, riesengroßer Fußballfan musste ich natürlich direkt mit den Jungs Kontakt aufnehmen und schnell stand fest, dass dies auch ein spannendes Thema für einen Blogbeitrag ist.

Seit 2010 volle Unterstützung für den Mainzer Bundesligisten

Im Dezember 2010 gegründet, hat es sich der Fan-Club-Finnland Mainz 05 nicht nur auf die Fahnen geschrieben, den FSV Mainz 05 und die deutsche Bundesliga generell in Finnland bekannter zu machen, sondern natürlich gehört auch der regelmäßige Support bei den Spielen in der Opel Arena zu den Kernanliegen. Um dies aus nächster Nähe mitzuerleben, luden mich Waltteri Virtanen, der Hauptansprechpartner des Fan-Club-Finnland Mainz 05, und sein Vater Markku kurzerhand zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein. Im Vorfeld der Begegnung trafen wir uns bei den Virtanens zu Hause – Fan-Club-Vorsitzender Henri Virtanen, der zweite Sohn von Markku, wurde sogar extra per Skype aus Finnland live zugeschaltet. Read More…

Kaksi maata, yksi musiikki – ein deutsch-finnisches Chorprojekt

„Kaksi maata, yksi musiikki“ ist ein Projekt, das es in dieser Form bislang noch nicht gegeben hat. Aus der Taufe gehoben und geleitet von den beiden Studentinnen Kerstin Panitz und Clarissa Schumacher, kommen hier Menschen aus den beiden Städten Ostfildern bei Stuttgart und Sastamala im Westen Finnlands im Namen der Musik zusammen. Die internationale Kooperation haben die beiden Mädels im Rahmen ihres Studiums in die Wege geleitet – eine tolle und wirklich vorbildliche Sache!

Chöre aus Deutschland und Finnland singen zusammen

In beiden Städten sind Projektchöre entstanden, die am Samstag, dem 3. Dezember 2016, im Rahmen eines Konzertes in der katholischen Kirche „St. Dominikus“ in Ostfildern gemeinsam auftreten werden. Zusätzlich zu diesem krönenden Höhepunkt der deutsch-finnischen Zusammenarbeit werden kleine Konzerte auf dem finnischen Weihnachtsmarkt und der Weihnachtsfeier der DFG Stuttgart am 4. Dezember 2016 stattfinden. Hauptkooperationspartner sind der Sängerbund Ruit und das Sastamalan Opisto. Wie es überhaupt zu der Idee kam, was Dich als Konzertbesucher erwartet und wie ihre persönlichen Erfahrungen in Finnland bislang so waren, verrät uns Clarissa im FinnTouch-Interview. Read More…

Nisy berichtet: Mein Praktikum im deutsch-finnischen Kindergarten in Oulu

Vielleicht hast Du ja auch schon mal darüber nachgedacht, für eine längere Zeit nach Finnland zu gehen? Viele denken dabei direkt an ein Au-pair-Jahr, aber auch ein Praktikum kann ein guter Weg sein, um berufliches Vorankommen mit einem Aufenthalt in Finnland zu verbinden. Genau so hat es Nisy gemacht, die Dir in ihrem Gastbeitrag von Ihrem Praktikum im deutsch-finnischen Kindergarten in Oulu berichtet. Wusstest Du, dass es in der nordfinnischen Großstadt überhaupt so etwas gibt? Viel Spaß beim Lesen wünschen Dir Caro, René und Hannu-Pekka.

Über Mich

Ich bin 23 Jahre alt und komme aus der Region Stuttgart. Ich bin gerade in der Ausbildung zur Erzieherin und bin absoluter Finnlandfan. Mein Herz schlägt nicht nur schwarz-rot-gold, sondern auch blau-weiß.

Was ich mit Finnland zu tun habe

Ich habe die Ferien in meiner Kindheit immer in Finnland verbracht. Ich war bei meiner ersten Reise in dieses tolle Land noch nicht mal ein Jahr alt. Meine Großeltern sind schon mit meiner Mutter nach Finnland gereist und sie hat das Finnlandfieber an meinen Vater weitergegeben.

Read More…

Daniels Transport Service verbindet Deutschland und Finnland

Du planst einen Umzug von Deutschland nach Finnland oder umgekehrt, aber die Preise der großen Umzugsunternehmen lassen Dich geradezu erschaudern? Oder sind es nur ein paar Kisten, die Du Deinen Verwandten oder Freunden im jeweils anderen Land schicken möchtest, und Du findest die Tarife der Post dafür nicht ganz angemessen? Dann haben wir vielleicht die Lösung für Dich. Der gelernte Kraftfahrer Daniel Schulz bietet seit Anfang 2016 einen Service an, der in dieser Form seinesgleichen sucht, ganz pragmatisch nach seinem Gründer benannt: Daniels Transport Service. Ich habe mich mit Daniel vor einigen Wochen getroffen und ein wenig über sein Angebot geplaudert.

Über die Via Baltica nach Norden und Süden

Ich treffe Daniel in der Wohnung seiner finnischen Bekannten südlich von Frankfurt, wo er nach einer Tour gerade ein paar Tage ausspannt. Nach einer freundlichen Begrüßung bekomme ich direkt einen „kahvia“ (Kaffee“) serviert. Dann erzählt mir Daniel, was er da eigentlich genau macht. Nachdem er Ende Januar 2016 Daniels Transport Service gründete, fährt er mehrmals im Monat über die Via Baltica von Finnland nach Deutschland und wieder zurück.

Read More…

Auch fern der Heimat dem Verein treu – ein FSV Frankfurt-Fan in Hanko

„König Fußball“ ist weltweit die mit Abstand beliebteste Ballsportart. Insbesondere im Land des aktuellen Weltmeisters fiebern Millionen mit, wenn ihr Verein am Wochenende antritt. Doch wie ist das eigentlich mit dem Lieblingsclub, wenn man sich dazu entschließt, auszuwandern? Es gibt nicht wenige Deutsche, die auch im fernen Finnland ihrem Team weiter die Treue halten. Mit welchen Schwierigkeiten sind sie dabei konfrontiert?

Wie beurteilen sie den finnischen Fußball? Und wie kamen sie überhaupt dazu, ihre Zelte in der Bundesrepublik abzubrechen und ein neues Leben in Finnland zu beginnen? Das sind nur einige der spannende Fragen, denen wir an dieser Stelle nachgehen wollen – nicht nur für Fußballfans interessant. Wir haben uns dazu ausführlich unterhalten mit Jens Schäfer, der seit 2005 im südfinnischen Hanko lebt und den FSV Frankfurt im Herzen trägt. Read More…