Naturwunder Koli – Urlaub in Finnlands Nationallandschaft

Ausblick vom Koli

Der Koli Nationalpark ist einer jener Orte, den Du als Finnlandfreund einfach einmal besucht haben musst. Schon seit vielen Jahren hatte auch ich den Wunsch, dieses sagenumwobene Fleckchen Erde endlich einmal mit den eigenen Füßen zu betreten und den Ausblick von den Gipfeln hoch über dem Pielinen-See zu genießen. Obwohl ich im Laufe der Jahre schon die meisten Gegenden Finnlands erkundet hatte, fehlte mir ausgerechnet das berühmteste Bergmassiv des Landes noch. Höchste Zeit, dass sich das änderte.

Auf in den Koli Nationalpark!

Es ging also auf nach Nordkarelien, in diese Region im äußersten Osten von Suomi, die auch das Nationalepos Kalevala maßgeblich beeinflusste. Um möglichst nahe am Koli zu sein, wurde ein Mökki am für finnische Verhältnisse kleinen See Savijärvi gebucht, welches sich als die absolut richtige Wahl herausstellen sollte. So war es uns möglich, innerhalb weniger Minuten mit dem Auto die Koli-Berge zu erreichen und uns an der tatsächlich atemberaubenden Panoramaaussicht gleich mehrmals zu erfreuen. In diesen Beitrag habe ich Dir alles Wissenswerte rund um Urlaub am Koli gepackt, gewürzt mit ganz persönlichen Eindrücken.

Wissenswertes rund um den Koli

Die höchste Erhebung des Koli, der Ukko-Koli, liegt lediglich 347 Meter über dem Meeresspiegel. Aufgrund der eher flachen Umgebung erhebt er sich dennoch geradezu majestätisch über dem See Pielinen, Finnlands viertgrößtem Binnengewässer, und dem größtenteils bewaldeten Hinterland. Von der Hauptstadt Helsinki aus sind es 487 Kilometer bisher, von Joensuu aus 62 Kilometer.

Der Koli liegt am Westufer des Pielinen, gehört jedoch politisch gesehen zur Stadt Lieksa, deren Zentrum sich am gegenüberliegenden Seeufer befindet. Seit dem Jahr 1991 gibt es den Koli Nationalpark. Etwa 80 Kilometer Wanderwege erwarten Dich hier, so dass die Ecke auch für Aktivurlauber ein ideales Reiseziel darstellt. Ein Koli Urlaub bietet sich zu allen Jahreszeiten an. Im Winter erwacht das Skizentrum zum Leben und bietet Dir vielfältige Möglichkeiten Dich auszutoben.

Seilbahn zum Koli Hochpleateau

Mit der Seilbahn geht es fix und bequem nach oben

Das Highlight: Der Blick vom Ukko-Koli

Das absolute Highlight ist natürlich der Ausblick vom Gipfel des Ukko-Koli. Dieses Panorama kannst Du nicht nur auf diversen Postkarten bewundern, sondern es hat auch zahlreiche Künstler zu ihren Werken inspiriert. Wenn Du wissen willst, warum dies so ist, musst Du selbst hier hochsteigen. Das Auto lässt sich auf dem Parkplatz am Fuße einer modernen Seilbahn abstellen, die Dich kostenlos und fix auf das Hochplateau bringt. Alternativ dazu kannst Du hier auch zu Fuß hochsteigen.

Oben angelangt solltest Du erst einmal dem „Kolin luontokeskus“ (Besucherzentrum Ukko) einen Besuch abstatten, das Dich nach wenigen Metern in rechter Laufrichtung erwartet. Hier kannst Du nicht nur zahlreiche nützliche Informationen rund um den Nationalpark und die gesamte Landschaft bekommen, sondern auch Postkarten und Souvenirs käuflich erwerben. Frag am besten nach einer Karte für das Gebiet, so dass Du Dich bei Deinem Spaziergang oder Deiner Wanderung auch ohne GPS gut orientieren kannst.

Der Ukko-Koli befindet sich nur wenige hundert Meter Laufweg vom Besucherzentrum. Du gelangst hier über einen Schotterweg hin, ehe Dich Treppenstufen die letzten Schritte hoch führen. Auf das, was Dich dann erwartet, solltest Du Dich innerlich gut vorbereiten. Mich persönlich hat es schon ein bisschen umgehauen, auf den wuchtigen Felsen zu stehen und meinen Blick über Finnlands Nationallandschaft schweifen zu lassen. Ich habe schon viele tolle Aussichten genossen, aber dieses fantastische Panorama toppt wirklich alles! Mein Tipp: Nimm Dir die nötige Zeit, um nicht nur schnell Fotos zu machen, sondern den Moment mit allen Sinnen zu genießen und sämtliche Eindrücke aufzusaugen.

Panoramablick vom Ukko-Koli

Ist das nicht ein einzigartiger Ausblick?

Aussicht vom Ukko-Koli

Egal in welche Richtung, egal bei welcher Beleuchtung – der Blick vom Ukko-Koli flasht!

Wandern im Koli Nationalpark

Neben dem Ukko-Koli gibt es auch noch zwei weitere wichtige Gipfel, die Du im Rahmen eines gut beschilderten Rundwegs erreichst. Der Paha-Koli bietet Dir ebenfalls einen Ausblick auf den See Pielinen, jedoch aus einer etwas anderen Perspektive. Allen voran eine hervorragende Aussicht ins Hinterland bekommst Du vom Akka-Koli geboten. Wenn Du auf den teils sehr rutschigen Felsen herumklettern möchtest, solltest Du auf jeden Fall festes und griffiges Schuhwerk tragen.

Du kannst den Koli Nationalpark nicht nur selbstständig erwandern, sondern auch an geführten Touren teilnehmen. Feel Koli bietet im Sommer zum Beispiel jeden Dienstag eine etwa anderthalbstündige Wanderung zu den drei genannten Gipfeln an. Donnerstags wird eine Wanderung inklusive Picknick zum wunderschönen Mäkrävaara angeboten, die vier Stunden dauert und ein wenig anspruchsvoller ist. Auch private Touren für Gruppen sind möglich.

Wandern am Koli

Die Wanderwege sind gut beschildert

Aussicht vom Akka-Koli

Auch die Aussicht ins Hinterland vom Gipfel des Akka-Koli ist beeindruckend

Die Koli-Berge vom Wasser aus erleben

Der Blick von oben ist für mich persönlich zwar nicht mehr zu steigern, dennoch kann es auch eine spannende Sache sein, sich noch eine andere Perspektive zu verschaffen. Mit Finnlands schnellstem Tragflügelboot Suviexpress kannst Du vom Kolin satama (Koli Hafen) aus ablegen und im Rahmen einer Inselrundfahrt nicht nur den See Pielinen hautnah kennenlernen, sondern auch die Gipfel vom Wasser aus bestaunen. An Bord werden Getränke und Snacks serviert. Ob und wann solche Fahrten angeboten werden, solltest Du auf der offiziellen Website des Anbieters rechtzeitig in Erfahrung bringen. Ich fand es klasse, aber bin ja ohnehin ein riesengroßer Fan von Bootsfahrten.

Suviexpress Tragflächenboot

Unterwegs auf dem See Pielinen mit dem Tragflächenboot Suviexpress

Satamaravintola Koli

Das Restaurant am Koli Hafen

Leckeres Essen und Craft Beer

Nach so vielen Aktivitäten wird Dich früher oder später unweigerlich der Hunger überkommen. Wenn Du auf schmackhafte Köstlichkeiten in rustikalem Ambiente stehst, kann ich Dir das Restaurant Kolin Ryynänen wärmstens ans Herz legen. Hier wird eine tolle Vielfalt an Fisch- und Fleischgerichten sowie vegetarischen Speisen angeboten, die Speisekarte wechselt teilweise. Das Essen wird überaus ansprechend serviert, die Portionen sind reichhaltig und geschmacklich fand ich es wirklich allererste Sahne. Dazu gönnte ich mir ein frisches und fruchtiges Craft Beer des Hauses, das ebenfalls zu munden wusste.

Alternativ dazu kannst Du auch im Satamaravintola Alamaja direkt am Koli Hafen einkehren oder Dich von der Küche des Hotelrestaurants im Break Sokos Hotel Koli verwöhnen lassen, während Du die Aussicht von der hoteleigenen Panoramaterrasse auf den Pielinen genießt.

Essen im Restaurant Kolin Ryynänen

Lecker speisen im gemütlichen Ambiente

Craft Beer Kolin Ryynänen

Kreative Craft Beer-Kreationen gibt es auch am Koli

Einkaufen am Koli

Wenn Du, so wie wir, länger Urlaub in der Gegend machst, wirst Du ab und an auch mal einkaufen gehen müssen. Für die Nahversorgung gibt es direkt im Koli Ortszentrum, nebenan der Kirche, einen kleinen Supermarkt. Hier kannst Du Dich mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs eindecken.

Solltest Du direkt bei Deiner Anreise von Joensuu kommend Deine Einkäufe für Deinen Mökkiurlaub erledigen wollen, empfehle ich Dir einen Halt am Kolinportti. Das ist ein Anlaufpunkt an der Kreuzung der Staatsstraße 6 und der Anfahrtsstraße zum Koli mit Tankstelle, kleinem Restaurant, Post, Apotheke, Souvenirshop und Supermarkt.

Übernachten am Koli – vom Mökki bis zum 4-Sterne-Hotel

An Übernachtungsmöglichkeiten mangelt es am Koli wahrlich nicht. So findet sich hier für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas Passendes. Wenn Du nur ein paar Tage einplanst und Dich ein Gemeinschaftsbad nicht abschreckt, bietet sich zum Beispiel eines der vergleichsweise preiswerten Gästezimmer im Kolin Ryynänen* an.

Legst Du auf ein hohes Maß an Komfort wert und möchtest gar von Deinem Zimmer aus eine traumhafte Aussicht auf den See Pielinen haben, dann solltest Du Dich für das Break Sokos Hotel* Koli entscheiden. Wellnessfreunde kommen im Spa-Bereich des Hotels mit Innenpools, mehreren Saunen und Whirlpools auf ihre Kosten.

Break Sokos Hotel Koli Aussicht

Die Terrasse des Break Sokos Hotel Koli – what a view!

Für einen längeren Aufenthalt bietet sich als Alternative selbstverständlich auch der traditionelle Mökkiurlaub an. Wenn es auch so schon kein Problem darstellt, auf entsprechenden Portalen ein Ferienhaus in Finnland zu finden, ist dies am Koli umso leichter. Denn hunderte von Mökkis warten hier darauf, von Dir gebucht zu werden. Neben dem beliebten Feriendorf* Loma-Koli gibt es unzählige private Anbieter, die Ferienhäuser direkt am Wasser mit eigenem Steg und Boot anbieten. Gerne kannst Du mich anschreiben für persönliche Empfehlungen!

Hast Du nun Lust auf einen Urlaub in Finnlands Nationallandschaft bekommen? Wenn Du noch weitere Tipps hast, die Deiner Meinung nach im Artikel fehlen, schreib Sie mir einfach über das Kommentarfeld weiter unten!

Mökkiurlaub am Koli

Urlauben wie die Finnen: Im Mökki mit eigenem Steg am See

Offenlegung: Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung von VisitKarelia – FinnTouch bedankt sich für die Organisation und anteilige Kostenübernahmen. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Du zahlst den ganz normalen Preis, aber wir erhalten eine kleine Provision, die uns hilft, FinnTouch weiter zu betreiben.

You May Also Like

2 Comments

  1. 1

    Hallo René,
    danke für den tollen Bericht! Nicht zuletzt dank deiner tollen Bilder ist ein Besuch im Koli-Nationalpark fest bei mir eingeplant. Weißt du, wie es mit der Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln aussieht?
    Viele Grüße,
    Sebastian

    • 2

      Hi Sebastian,

      vielen Dank für Dein positives Feedback und ich freue mich sehr, dass ich Lust machen konnte, dort hinzufahren! Per ÖPNV dürfte es allerdings schwierig werden, dorthin zu kommen. Liegt ja mitten in der Natur. Da würde ich auf jeden Fall einen Mietwagen empfehlen, um auch vor Ort komplett mobil zu sein.

      LG,
      René

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>