100 Jahre Finnland – 100 Liebeserklärungen der FinnTouch Fans

100 Jahre Finnland - 100 Liebeserklärungen an Finnland

Als Finnland am 6. Dezember 100 Jahre alt wurde, haben wir auf Facebook per Videobotschaft aufgerufen, uns die 100 schönsten Liebeserklärungen an Suomi zu schicken. Du kannst Dir kaum vorstellen, wie überwältigt und ergriffen wir von all den Kommentaren zu „100 Jahre Finnland“ waren. Uns überkam ein Gästehautschauer nach dem anderen. Jeder hat seine ganz eigenen Worte gefunden, die Bedeutung auszudrücken, die Finnland für ihn hat. Aber schnell merkten wir, welche Punkte so vielen Suomi-Liebhabern wichtig sind: Freiheit, Kraft der Natur, Man-Selbst-Sein, Durchatmen, liebevolle Erinnerungen an eine Kindheit, Angekommensein, Seelenheimat, Ruhe und Entspannung.

“Es gibt mir so viel innere Ruhe“

Wir haben fleißig gesammelt und sind stolz, Dir nun die 100 größten Liebeserklärungen an Finnland vorzustellen, die uns via Facebook erreicht haben. Unser Dank gilt allen, die uns mit teils sehr persönlichen Worten so sehr berührt haben. Es ist eine Ehre für uns, dass sie uns anvertraut wurden. Und sei bitte nicht enttäuscht, wenn Dein Text nicht auftaucht. Uns haben mehr als 100 Liebeserklärungen erreicht, und wir haben nur sehr kurze weggelassen. Aber nun geht’s los!

“Ich hatte damals das Gefühl, angekommen zu sein.“

1. Kai Houben Finnland bedeutet mir sehr viel…es ist meine zweite Heimat…das Land meiner Vorfahren und meiner Wurzeln. Als Kind habe ich die Sommerferien verbracht ohne Strom, ohne fließend Wasser. Meine finnische Familie bedeutet mir sehr viel und gibt mir Kraft. Ich bin halber Finne und stolz darauf.

2. Peter Vollweiter Finnland ist ein Stück meiner Identität -Ich bin ein Halbblut – Meine Mutter ist Finnin. Soumi I Love You!

3. Therese Schüpbach Ich bin keine Finnin. Aber Finnland ist auch meine 2. Heimat geworden. Die Natur, die Ruhe einfach Sisu! Einmal Finnland-immer Finnland!

4. Anne Kaffeekanne Finnland, das bedeutet mir sehr viel! Meine Großeltern waren damals sogar auf Hochzeitsreise dort und mein Mann und ich auch. Es gibt mir so viel innere Ruhe, als ich das erste Mal mit dem Flugzeug dort ankam, zuerst nur all die Wälder und Seen von oben sah, da wurde es in mir ganz still. Viele Male noch habe ich das Land aus der Perspektive gesehen und auch von der Wasserseite aus. Ich hatte damals das Gefühl, angekommen zu sein. Die Ruhe, die Weite, die Stille, die Natur, die Menschen natürlich und das tolle Essen – einfach alles hat sich richtig angefühlt, als ob ich es immer irgendwie gesucht und vermisst hätte. Meine Fernbeziehung, die mich dorthin geführt hatte, ist zwar in die Brüche gegangen. Aber die Liebe zu Suomi ist geblieben und immer wenn ich Finnisch höre, dann hüpft mein Herz ein bisschen und ich stelle fest, dass ich schon wieder viel zu lange nicht zu Besuch war bei der nordischen Schönheit. Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe! 100 Jahre und mit jedem Jahr wirst du schöner.

5. Suvi-Marja Rohse Unser alljährlicher Weg zum schönsten Land der Welt! Ich danke meiner Mama für das Glück ein Leben als halbe Finnin zu führen. Dies bedeutet, eine einzigartige Natur zu erleben, äußerst kulinarisches Essen zu genießen und natürlich das wichtigste: Familie wiederzusehen! Sehr viele Länder habe ich bereist, aber Finnland ist das Land meines Herzens und ich bin dankbar, dass ich Reinhard Rohse mit dieser Finnlandliebe anstecken konnte, sodass unsere Familie Sommer für Sommer (und auch mal Winter) das erleben darf, was ich in meiner Kindheit erleben durfte. Minä rakastan sinua Suomi!

Silja Symphony

Bild: Suvi-Marja Rohse

“Finnland ist meine Seelenheimat.“

6. Annegret Penning-abeln Durch eine finnische Austauschschülerin, die bei uns lebte, habe ich Finnland kennen und lieben gelernt. Jedes mal, wenn ich in Finnland bin, berührt es mich ganz tief im Herzen. Finnland ist meine Seelenheimat.

7. Tin Chen Als ich das erste mal in Finnland war, bin ich aus dem Flughafen raus – habe tief eingeatmet und es war das Gefühl von „ankommen“. Noch nirgends habe ich so die Ruhe und Entspannung in mir gefunden. Dort bin ich einfach richtig glücklich und zufrieden. Keine Stadt fand ich bisher so atemberaubend schön wie Helsinki. Von der Weite, der Natur und den Menschen ganz zu schweigen… Viel Liebe für Suomi, mein 2. Zuhause.

8. Moa Ann-Sofi Krokfors Suomi on kotimaani, perheeni ja ystäväni ovat kotona! Vaikka asunkin Saksassa niin tulen aina olemaan suomalainen! Kuvassa tyttäreni kalastamassa Krokforsin rannalla, sieltä olen kotoisin.

100 Jahre Suomi

Bild: Moa Ann-Sofi Krokfors

9. Désirée Janina Ich bin zwar keine Finnin, aber ich glaube ich bin in meinem früheren Leben eine Finnin gewesen. Ich bin jetzt schon seit fast 15 Jahren in dieses Land verliebt! Besucht habe ich Finnland schon sehr, sehr oft. Aber diesmal habe ich das Glück, seit fast vier Monaten hier zu leben und bin sehr froh darüber, die Erfahrung zu machen, in so einem schönen Land zu leben. Am meisten beeindrucken mich die Gelassenheit und Hilfsbereitschaft der Finnen, natürlich die wunderschöne Natur, die finnische Sprache, die ich studiere, und die gute Rock und Metal-Musik. In zwei Wochen geht es wieder zurück nach München in das schöne Bayern. Blau-weiß verfolgt mich also ein Leben lang. Dieser Besuch wird aber nicht der letzte gewesen sein. Finnland ist meine zweite Heimat geworden.

10. Tuija Lützel Ich liebe Finnland über alles und bin stolz, einen finnischen Namen tragen zu dürfen. Meine Mama kommt aus Finnland. Ich bin also schon mein Leben lang hin gereist, um meine Großeltern, Tanten, Onkel zu besuchen. Für mich ist es wichtig, zu Heiligabend finnischen Schinken zu essen. Natürlich läuft bei mir immer Radio Suomi. Es gibt kein anderes Land, welches ich bereisen möchte. Nächste Woche bin ich wieder dort und am liebsten bliebe ich ganz dort. Ich liebe Finnland.

“Finnland bedeutet mir alles.“

11. Christina Bopp Suomi – da bin ich ich, mehr als irgendwo sonst!

100 Jahre Finnland - Die finnische Natur

Bild: Christina Bopp

12. Svenja Lechner Finnland bedeutet mir alles. Bis jetzt bin ich nur einmal dort gewesen. Und obwohl ich keine Finnin bin, hatte ich das Gefühl nach Hause zu kommen. Finnland ist mein Paradies. Ich bin damals durch eine schwere Zeit gegangen, hab in der einen Woche, die ich da war, meinen Lebensmut, Lebensfreude wieder gefunden. Und ich zehre heute noch davon. Dieses Land, die Menschen, die Musik, die Natur… all das hat mir bis heute so viel Kraft gegeben. Eines Tages möchte ich dort hin auswandern.

13. Em Ma Finnland ist mein Sehnsuchtsland. Auch wenn ich es erst nächstes Jahr kennenlernen werde. Ich bin ein Steinbock (astrologisch) und den zieht es halt dahin, wo es kalt ist (Karibik u.ä. kann mir gestohlen bleiben). Ich weiß gar nicht mehr, wann mein Interesse für die nordischen Länder erwachte, aber immer träume ich schon davon, mal nach „ganz oben“ zum Polarkreis zu reisen. Dass es dann Finnland wurde, was mich am meisten anspricht, liegt an der Vorstellung von diesem weiten Land mit ganz viel Natur und wenigen Menschen, viel Schnee und dann wieder das Aufblühen der Natur im Frühling. Und all die Bilder und Filme, die ich von den Städten sah. In Helsinki vereinen sich architektonisch so viele Stile…..ich freue mich so drauf, das alles bald zu sehen. Und vielleicht habe ich noch das Glück, dass mir eines meiner vielen Lieblingstiere (die alle in Finnland leben) über den Weg läuft…….Bären bitte im notwendigen Abstand.

14. Marion Krauß 2012 war ich zum ersten Mal da als Volunteer. Ich habe mich so sehr in dieses Land und seine Einwohner verliebt, dass ich jedes Jahr einmal zu einem Event als Volunteer zurück komme. Und weil die Menschen so einzigartig sind, habe ich viele Freunde gefunden. Deshalb verbringe ich auch Urlaube in Finnland. Und wenn sie in Deutschland sind, treffen wir uns hier. Und als Krönung habe ich begonnen Finnisch zu lernen.

15. Janita Marja Juvonen Suomi heißt für mich Äiti. Meine Familie lebt in Suomi und wir kommen daher. Leider konnte ich dort nicht aufwachsen. Aber mit 15 war ich 3 Monate bei meiner Äiti, ging dort zur Schule…..es war die schönste Zeit meines Lebens. Mein Mann teilt die Leidenschaft zu diesem Land. Ich lerne zur Zeit wieder richtig Finnisch und der nächste Trip durch Suomi ist schon geplant, wieder zurück gehen ist auch nicht ausgeschlossen, auch wenn meine äiti mittlerweile verstorben ist. Finnland ist Lakritzeis, Ruhe, Sauna, Apulanta, Cheek und ein Satz: „Minä rakastan sinua, äiti“.

“Dort kann ich sein, wie ich bin.“

16. Tanja Neveling Finnland bedeutet…jedes Jahr tolle Ferien dort verbracht zu haben… natürlich mit meinen Cousinen Riitta Karimäki, Marja Ahtinen und Päivi Karimäki… Halbfinnin zu sein… meine liebe Mummu (isoäiti), die leider nicht mehr lebt…saunamakkara…Ahven…Mustikka, Mansikka… Mittsommer und und und. Onnittelut Suomelle 100 vuotta!

17. Kai Schuber-Seel Finnland ist für mich ein Ort vieler Freunde und Freundinnen.
Vor ca. 12 Jahren habe ich Finnland als Austauschstudent zum ersten Mal besucht. Zunächst hatte ich Anlaufschwierigkeiten in Finnland, doch als ich die ersten Freundschaften knüpfte, öffnete sich gefühlt das ganze Land für mich! Ca. 10 mal Pori Jazz, auch als Mitarbeiter, die wunderbare weite Natur, die Kulturszene, das Meer und die Seen, das Tag- und Nachtleben der Städte, die Geschichten, die ich schon erlebt habe bzw. erleben werde u.v.m. Für mich ist Finnland mehr als eine Reise. Es ist, als komme ich in mein zweites Zuhause.

18. Stephanie Steinbach Finnland, vor allem Helsinki, ist wie ein 2. Zuhause für mich geworden. Wenn ich aus dem Flieger in Helsinki steige und vor den Flughafen stehe, habe ich das Gefühl, nach Hause zu kommen. Dort kann ich sein, wie ich bin, keiner schraubt an mir rum, dass ich mich verändern soll, wie teilweise in Deutschland. Die Musik spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben, da kann ich abschalten, was gibt es besseres als finnische Bands. Oder fotografieren zum Beispiel auf Suomenlinna, oder in einem Café sitzen und einfach das Leben genießen. Am Hafen von Helsinki spazieren gehen, dort kann ich meine Gedanken ordnen. Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl. Hyvä Suomi!

19. Simone Zahn Als ich 1995 in Helsinki aus dem Flugzeug stieg, war ich unglaublich aufgeregt. So weit weg von zu Hause! Ich sollte dort ein halbes Jahr arbeiten. Ich fand unglaublich viele Freunde dort, mit denen ich auch heute noch befreundet bin. Silja Serenade war meine Heimat für knapp 6 Monate und obwohl das arbeiten dort stressig war, war es die beste Zeit meines Lebens. Finnland, ich vermisse Dich. Du warst und bist großartig. Ich freue mich auf die Zeit, wenn ich dich meinen Kindern vorstellen darf.

Helsinki Dom - Suomi Finland 100

Bild: Lisa Zander

20. Lisa Zander Suomi, einfach mal schon 100 Jahre, auf die weiteren 100 Jahre und noch mehr! Das allerbeste und schönste Land, in dem ich je war, war definitiv Suomi. Man muss sich einfach in das Land verlieben, geht gar nicht anders, so unfassbar liebe Menschen! Bleibt so! Perfektes Land! Perfekte Menschen! SUOMI-LOVE Ich war vom 03.03.2016-06.03.2016 in Suomi und würde so so so gerne wieder hin! I LOVE YOU SUOMI

“Weite, unberührte Natur“

21. Melanie Fetkenheuer Finnland ist eines der tollsten Länder der Welt. Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viele freundliche Menschen kennengelernt! Vor allen Dingen haben diese Menschen auch meinen kleinen Hund überall akzeptiert – ein Gefühl von Willkommen sein!

22. Ann-Kathrin Bork Finnland habe ich kennen und lieben gelernt durch meine Lieblingsband HIM, durch sie habe ich angefangen mich für Finnland zu interessieren, für die Sprache, die Menschen und natürlich die atemberaubende Natur.

23. Philipp Ortmann Rosi Ortmann und ich haben uns auf Suomenlinna verlobt und auch unsere Flitterwochen in Finnland verbracht. Es wird immer unser Ziel Nr. 1 bleiben und leider auch eine für uns unerreichbare Heimat, in der wir wohl nie bis ans Lebensende leben können.

24. Renate Schierenbeck Ich liebe an Finnland die weite unberührte Natur mit den vielen Tieren und die Ruhe, die das Land ausstrahlt.

25. Mina Atreides Ich liebe Finnland einfach. Die Form des Landes, die Flagge, dieses finnisch-blau, die Musik, die Kunst, die Kultur, die Sprache, die tollen Sachen, die aus Finnland kommen, und vor allem die Finnen selbst und Sisu, was mir sehr geholfen hat in meinem Leben. Ein Land, in dem ich mich wohlfühle.

“Ich finde bei dir Frieden.“

26. Ann-Kristin Willers Finnland bedeutet für mich Erinnerung an meine ganz große Liebe, der halbfinnischer Abstammung war und leider heute nicht mehr lebt. Finnland bedeutet für mich Erinnerung an einen tollen Urlaub mit ihm, den ich mir ohne ihn nie geleistet hätte. I love Suomi.

27. Katharina von Schlotterstein Für mich bedeutest Du Heimat, ankommen. Sich wohlfühlen. Du bist Ruhe in dieser hektischen Zeit. Ich finde bei dir Frieden. Ich bin gerne da und möchte dann nie wieder weg. Du spendest Trost in traurigen Zeiten. Selbst wenn es dunkel ist, bist Du das Licht. Deine Natur ist und deine Bewohner sind einzigartig. Was soll man da noch mehr sagen als Ich liebe Dich!

Winter in Finnisch-Lappland

Bild: Katharina von Schlotterstein

28. Silvia Stockmann Finnland hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Wenn es eine Wahlheimat gibt, dann ist es dieses Land mit seiner Natürlichkeit, seiner tollen Landschaft, mit der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft seiner Menschen, die über eine spezielle Art von Humor verfügen. Zudem ist Finnland ein sehr modernes Land, das finnische Volk hat viel geleistet! Und bei allem, die Menschen dort verstehen es zu relaxen, gehen gern aus, singen gemeinsam und sind füreinander da. Ich könnte so viel schreiben! Ich bin Deutsche, im Herzen Finnin und das wird so bleiben! Ich habe 25 Jahre in Finnland verbracht, eine Kita gegründet und geleitet…Finnisch gelernt und so viel erlebt. Kiitos Suomi!!!!!! Ich besuche jedes Jahr meine Tochter und Enkeltöchter und meine Freunde. Finnische Freunde verliert man nie!

29. Sarah Katharina Finnland, meine Heimat. Ich bin dort geboren und habe mir den Traum meines Eigenheims dieses Jahr erfüllt. Über Weihnachten bin ich endlich wieder dort und werde jeden einzelnen Tag mit meiner finnischen Familie und unserem Mökki genießen – die Ruhe, Sauna, Eisangeln, Schlitten fahren, Schneemänner bauen, essen, trinken und einfach nur sein… Suomi, minä rakastan sinua. Ja joskus minä tulen takaisin – ikuisesti.

Finnisches Mökki

Bild: Sarah Katharina

30. Anneli Patzak-Nenninger Suomi on kaunis maa mailmassa!

“Ich habe zu mir selbst gefunden.“

31. Carline Silja Menzel In Suomi wohnen meine Schwester und der beste Schwager der Welt. Wenn ich da bin, bin ich zu Hause. Ich darf ich sein und die Wärme, die mir auch die Finnen entgegenbringen, ist so schön.

32. Henning Meier Mit 19 Jahren war ich das erste Mal in Finnland und habe mich in Wald und Leute verliebt. Diese Liebe und Begeisterung lodert bis heute in mir! Ich bin 64.

33. Jana Schmidt Ich durfte 2015 ein Praktikum in Finnland machen. Ich habe dort während meines Aufenthaltes nicht nur herausgefunden, was ich beruflich später machen möchte, sondern auch zu mir selbst gefunden. Beim Wandern durch den Nationalpark, im Trubel von Helsinki oder einfach beim Austausch mit meinen finnischen Kollegen und Freunden merkte ich, dass sich selbst treu sein immer die beste Wahl ist. Ich liebe Finnland für alles, was es mir gezeigt hat, für was ich dort lernen durfte und dafür, dass es mir meinen besten Freund geschenkt hat. Grüße aus dem Nuuksio National Park Espoo, Helsinki.

We love Finland

Bild: Jana Schmidt

34. Lem Mikki Bei mir ging es im Sommer 2005 mit der Finnlandliebe los. Durch Bands wie Negative, HIM und The Rasmus bin ich darauf gekommen Finnland zu googlen, weil ich wissen wollte, woher die eigentlich kommen. Ich habe mich sofort in die Landschaften verliebt. Einige Wochen später habe ich mir die Sprache angehört und auch die fand ich total toll. Seitdem ist meine Liebe zu Finnland nur gewachsen. 2x war ich bisher dort und es werden noch viele weitere Besuche folgen. Wenn es um Finnland geht, erlebe ich Gefühle, die ich sonst nie fühle oder bisher noch nicht gefühlt habe. Diesen Sommer z.B., als ich in Rovaniemi war, bin ich zum See gegangen, und einfach nur da zu sein und auf den See zu gucken, das hat mir alles gegeben. Ich habe mich vollkommen gefühlt. Minä rakastan Suomea! Ikuisesti!

35. Tina Mar Rekoholk Finnland ist für mich Atmen. Jedes Mal, wenn ich nach Finnland fahre/fliege, ist es, als würde mein gesamter Körper, mein Geist aufatmen und all den Ärger, Stress und Alltag endlich mal wieder hinter mir lassen und neue, unverbrauchte Kräfte und Luft einatmen. In Finnland bin ich ein anderer Mensch, ein wenig mehr ICH selbst, ich im Ganzen. Deswegen mag ich Finnland auch im Ganzen: Meer, Wälder, tolle Städte, Orte, Menschen. Eine Sprache (die ich nicht wirklich sprechen und verstehen kann, mich aber bemühe), die mir einfach beim Hören Freude macht, Bilder von Orten und Landschaften, die sich in meine Erinnerungen brennen, mich beruhigen, meine Seele streicheln.

“Finnland – das sind die Freudenhüpfer der Seele“

36. Petra W. Lukkarinen Ich bin in Finnland geboren und hatte eine super schöne Kindheit, Schulzeit und bin im (für mich) schönsten Land überhaupt aufgewachsen. Und jetzt, wo ich schon sehr lange in dem schönen Deutschland lebe, finde ich die finnische Natur und die Ruhe unbeschreiblich. Die Gelassenheit der Menschen finde ich auch jedes mal im Urlaub klasse. Das alles fehlt mir schon, aber ich tanke meine Akkus im Mökki am See so voll, dass ich den hektischen Alltag gut überstehen kann. Ich hoffe, die finnische Natur bleibt weiterhin so schön, unberührt und sauber wie bisher. Mein Mann und Tochter empfinden bei jedem Urlaub das Gleiche wie ich. Für mich ist Finnland Sauna, Sisu, Wintersport, Angeln, Ruhe, Entspannung. Ich glaube, die Liste könnte endlos so weiter gehen.

37. Carita Vallinkoski SISU – We have the mighty heart of a lion! Proudest Finn at heart till eternity!

38. Christina Emmerth Finnland bedeutet mir mittlerweile sehr viel. Ich war zwar noch nie dort, möchte aber unbedingt mal da hin. Ich bin von meiner Lieblingsband Sunrise Avenue zu Finnland gekommen und bin so froh, dass ich die Band entdeckt habe. Dadurch habe ich mich dann auch mit der Herkunft der Jungs beschäftigt, der Sprache, etc. Und dann auch noch weitere tolle Musiker/Bands gefunden. Ich kenne Finnland zwar nur von Bildern, Videos und Erzählungen, aber das was ich gesehen und gehört habe, fand ich so schön, dass ich auf jeden Fall mal dorthin muss!

39. Jan-Erik Ella Finnland ist für mich zweite Heimat, auch wenn ich im Schnitt nur jedes 2. Jahr ein paar Wochen im Sommer dort verbringen kann. Seine Seen, seine unberührte Natur, aber auch seine Menschen sind für mich geradezu ein Eckpfeiler meines Lebens.

40. Olga Krawolga Finnland – das ist Pipi im Auge und Glück im Herzen beim Landeanflug über Helsinki. Finnland – das sind die Freudenhüpfer der Seele, wann immer man in Deutschland finnische Worte hört.
Finnland – das sind Äiti und Papa, Mummi ja Ukki ja monia muita.
Finnland – das ist gaaaaanz viel Sehnsucht.
Finnland – das ist gaaaaanz viel Seele.
Finnland – das ist Liebe!

“Finnland hilft mir, mich selbst zu finden.“

41. Helen Bogun Finland is home, mein Seelenzuhause, da wo ich hingehöre und wo ich bald leben werde. Finnland hilft mir, mich selbst zu finden und zur Ruhe zu kommen. Es macht mein Herz weit und akzeptiert mich so, wie ich bin. Die schönste Entspannung ist: in Helsinki in der Tram zu sitzen und Finnisch zu hören.

42. Mariella Pirna-Graupa Finnland ist für mich ein Teil meines Lebens. Alles fing genau vor vier Jahren an, als ich zum Sunrise Avenue Fan wurde. Von diesem Moment interessierte ich mich für Land, Kultur und Leute. Höhepunkt war 2016, wo ich zu meinem 18. Geburtstag eine Reise nach Helsinki bekam. Als ich das Land zum ersten Mal sah, fühlte ich mich sofort zuhause. Ich lernte noch mehr über dieses Land und habe wunderbare Menschen kennengelernt, und ich hoffe, ich habe nächstes Jahr die Chance, nocheinmal in mein zweites Zuhause zurückzukehren. I love you, Suomi!

43. Marc Meffert Was kann man über Finnland sagen? Vom ersten Moment an war ich verliebt in dieses Land. Diese Natur, diese Menschen sind einfach Wahnsinn. Ich fühl mich dort so wohl wie zu Hause. Eigentlich finde ich keine Worte, die auch nur annähernd beschreiben könnten, was ich denke bzw. fühle, wenn ich an Finnland denke. Auch in der Familie meiner zukünftigen Frau Petra W. Lukkarinen bin ich sehr gut angekommen, wofür ich sehr dankbar bin. Lang lebe Finnland!

44. Marion Lucke Finnland ist ein sehr schönes Land und ich freu mich auf nächstes Jahr mit meiner Freundin die Stadt Helsinki zu erkunden. Die Musik verbindet die Menschen.

45. Isabelle Hortling Ich bin komplett schwedisch-sprechende Finnin, kann kein Wort finnisch mehr, lebe seit ich vier bin nicht mehr dort und trage in mir eine tiefe Sehnsucht nach meiner Heimat.

„Finnland ist ein Ort, wo ich Kraft tanken kann.“

46. Andrea Krause Als ich 2009 das erste Mal in Finnland war, war es wie nach Hause kommen, endlich angekommen sein. Es war kein Stück fremd. Ich war einfach nur unglaublich glücklich. Ich liebe die Menschen dort, die einfach so viel entspannter und gelassener sind wie hier. Ich habe die Finnen immer als sehr freundlich, hilfsbereit und offen erlebt. So oft sind wir in Finnland mit Menschen ins Gespräch gekommen. Es ist meine absolute Seelenheimat. Fünf mal war ich inzwischen dort und der nächste Urlaub ist geplant.

47. Timo Schwarz Finnland ist meine zweite Heimat. Meine Mutter ist in Kittilä geboren und ist später dann nach Oulu gezogen. Dort hat sie meinen Vater getroffen und der hat sie mit nach Hamburg genommen. Oulu ist meine Stadt. Früher sind mein Bruder und ich jede Ferien zur Oma geflogen. Alleine wurden wir in den Flieger gesetzt und von Oma wurden wir abgeholt. Mit meiner Cousine bin ich dann zusammen in die Schule gegangen. Im Winter in Bergen von Schnee gespielt. Im Sommer Blaubeeren gesammelt und frische Pannukakku gegessen. Im Mökki Urlaub gemacht. Nach der Sauna in den See gesprungen und dann Makkara gegrillt. Im Herzen bin ich Finne!

48. Tabby Wilking Aus liebe zu Finnland nannte ich meinen Prinzen Fynn. Selbst konnte ich leider noch nie da sein dennoch träume ich mich oft dorthin.

49. Maria Mizzinella Ich war im früheren Leben sicher eine Finnin. Seit meiner Kindheit zieht es mich nach Finnland – und ich habe keine Ahnung, warum. Ich habe das Gefühl, dass ich genau da hin gehöre – obwohl ich noch nie dort war. Mich reizt die Sprache, ich liebe finnischen Metal und Rock, aber vor allem die Landschaft. Sehe ich mir Fotos an, entsteht eine große Sehnsucht. Meinen Rücken ziert ein finnisches Sprichwort. So trage ich jeden Tag ein Stück bei mir.

50. Jaqi Lutz Obwohl meine Vorfahren vermutlich aus Schweden kommen, zieht es mich immer wieder nach Finnland. Im Pass Deutsche, im Herzen Finnin! Sobald ich unter mir die Landschaft sehe, werde ich innerlich ruhig. All die Hektik und der Stress aus Deutschland sind plötzlich unwichtig. Finnland ist ein Ort, wo ich Kraft tanken kann, wo ich Ruhe habe und ich mich einfach nur zuhause fühle. In dem Fall ist zuhause nicht nur ein Gefühl, sondern ein Ort! Die Mentalität, die Menschen, die Natur. Es sind die kleinen Dinge, die Finnland zu etwas ganz Besonderem machen! Und um Finnland zumindest etwas bei mir zu haben, habe ich einen Finnland-Kettenanhänger, ohne den ich nicht das Haus verlasse. Neben meinem Moomin Schlüsselanhänger!

„Es war Liebe auf den ersten Blick!“

51. Antje Papaderos 100 Jahre Finnland! Hyvä Suomi! Auch ich fühle mich dazu berufen, meine Liebe und Verbundenheit zu Finnland zu bekunden. Ich bin im August das erste Mal in Helsinki gewesen, und als ich finnischen Boden betrat, hatte ich das Gefühl, angekommen zu sein. Es war ein Gefühl, das ich vorher nur ahnen konnte! Das Land, seine Einwohner, die Landschaft und die unendliche Hilfsbereitschaft haben mich fast überwältigt! Die Liebe ist entstanden durch Musik und ist gewachsen mit Musik. Ich habe viele Freunde gewonnen und habe die Erfahrung gemacht, dass Finnen Freundschaft wertzuschätzen wissen. Ich kann aus vollem Herzen sagen: Suomi ist mein Wonderland!

52. Michelle Mattner Finnland ist für mich zu Hause, dort wo ich die Sommer meiner Kindheit verbracht habe, wo nie etwas verboten war und ich einfach nur Kind sein durfte, das Land meiner Großmutter und meiner Verwandtschaft, dort wo es nicht diese deutsche Hektik gibt, wo sich die Menschen noch an der Natur erfreuen wie sie ist und einfach nur genießen, was sie haben.

53. Nicole Staats Finnland ist für mich die zweite Heimat, allein schon, weil die eine Hälfte meiner Familie dort lebt. Dann auch das beste Land zum Urlaub machen, wegen der Einsamkeit, Ruhe und der Freundlichkeit der Finnen (mein Finnisch ist weit entfernt vom perfekt sein und trotzdem wird man angelächelt, da man es versucht). Ich liebe die Sprache. Wenn ich sie höre, fühle ich mich wie zu Hause und in meine Kindheit zurückversetzt. Und zu guter Letzt die vielen finnischen Bands!

54. Claudia Bukur-König Es war Liebe auf den ersten Blick!

55. Izzy Ämpunkt Ich war 2004 das erste Mal da. Wir haben uns recht spontan entschieden, dort zum Nightwish-Konzert in Kitee zu gehen, da ein Freund sehr günstig an Flugtickets kam. Also von der Schule direkt zum Flughafen und ab in den Norden. Schon als wir in Helsinki ankamen, fühlte ich mich irgendwie zuhause, dieses Gefühl hatte ich seitdem nicht mehr. Wir fuhren dann weiter nach Joensuu zur Pension und am nächsten Tag konnte ich ein wenig die Spuren meiner „Götter“ verfolgen. Abends dann dieses atemberaubende Konzert in der Ice Hall. Ein grandioser Tag, der noch besser enden sollte. Völlig fertig, aber überglücklich gingen wir zum Bus und kamen mit dem Fahrplan nicht so ganz zurecht und wollten schon ein Taxi nehmen, als dann eine ältere Dame vorbeikam, die wir fragten und sie sagte uns in einer Mischung aus gebrochenem Englisch und sogar Deutsch, dass der nächste Bus erst in ungefähr zwei Stunden kommt. Wir dankten ihr und wollten uns dann irgendwo ne Bar suchen, doch sie sagte auf einmal, dass sie nur ein paar Häuser weiter wohnt und wir gern bei ihr zuhause warten könnten. Das nahmen wir sehr gern an und ich habe noch nie so eine herzliche Gastfreundschaft erlebt. Ihr Mann war genauso toll. Er bat uns etwas zu trinken an und fragte „Kaffee, Tee oder Wodka?“ und hielt dabei schon lächelnd eine Flasche Korva in der Hand. Besser hätte dieser Abend nicht enden können. Wir unterhielten uns trotz ein paar Schwierigkeiten so gut und es gab viel zu lachen. Wir sollten noch versprechen, eine Karte zu schreiben, wenn wir wieder in Berlin sind, was ich dann natürlich auch tat. Aber leider kam keine Antwort. Am nächsten Tag ging es wieder zurück nach Berlin. Ich hatte noch nie so ein Gefühl von Heimweh wie in dem Moment, als wir uns Flugzeug stiegen. Aber da war mir klar, dass ich, wenn ich das nächste Mal die Chance habe, nach Finnland zu kommen, nicht wieder zurückkehre.

„Mir wurde die Begeisterung schon in die Wiege gelegt.“

56. Christian Fritz Langewische Eine Liebeserklärung an Finnland? Herrje, wo soll ich da anfangen? Wohl einer meiner ersten Berührungspunkte mit diesem wundervollen Land waren Fazermint-Pralinen, die damals im Urlaub mit den Eltern an der Ostseeküste immer wieder gerne mal von den „Butterfahrten“ (lang ist es her) mitgebracht wurden. Und ich erinnere mich noch dunkel an eine Mumins-Puppentrickfilmserie, wenngleich mir damals noch nicht bewusst war, dass die Mumins aus Finnland kommen. In späteren Jahren lernte ich dann diverse Metalbands aus Finnland kennen und lieben. Beim Wacken Open Air 2004 müsste es gewesen sein, dass ich erstmals Eläkeläiset live sah und fortan dem Humppa verfallen war. Auf unserer Hochzeitsreise betrat ich am Morgen des 29.04.2007 nach unserer Fährüberfahrt mit Viking Line von Stockholm aus im Hafen von Turku dann erstmals finnischen Boden. Am Tag darauf haben wir dann die Vappu-Feierlichkeiten in Helsinki miterlebt und zugeguckt, wie Havis Amanda ihre Studentenmütze aufgesetzt bekam. Auch das riesige Picknick im Kaivopuisto am 1. Mai durfte natürlich nicht fehlen. Die weitere Reise führte uns noch nach Tampere, wo wir das damals noch im Untergeschoss der Stadtbibliothek befindliche Muminmuseum besuchten, ich im Brauereirestaurant Plevna mein erstes Teereis probiert habe (Herrlich!) und wir einen wunderbaren Sonnenuntergang vom Näsinneula-Aussichtsturm aus genießen konnten. Als es schließlich von Turku aus wieder mit der Fähre zurück nach Schweden ging, war schon klar, dass unser erster Finnlandbesuch nicht unser einziger bleiben würde. 2008 lernten wir dann auf dem Rückweg von Nordkap erstmals die wunderbaren Weiten Finnisch-Lapplands kennen. Diese Stille, diese Ruhe, diese Einsamkeit – und diese vielen Rentiere! Im Mai 2010 stand dann eine große 3 1/2 Wochen dauernde Finnlandrundreise mit unserem „Humppabulli“ an, der seit dem 18.04.2010 mit Autogrammen von Eläkeläiset geschmückt ist – daher der Name. Wir besuchten den nördlichsten, östlichsten und südlichsten Festlandspunkt Finnlands sowie den Mittelpunkt Finnlands. Der Besuch am westlichen Punkt, dem Dreiländereck bei Kilpisjärvi, blieb uns leider aus wettertechnischen Gründen (zu viel Schnee) verwehrt. Aber dadurch war klar, dass wir auf jeden Fall noch mal wiederkommen mussten, um diese offene Rechnung zu begleichen. Dies war dann 2015 der Fall, und in diesem Urlaub konnten wir dann auch endlich die finnische Westküste kennenlernen, die wir 2010 schändlicherweise ausgelassen hatten. Und ich konnte endlich den Särkänniemi-Freizeitpark in Tampere besuchen, der bei unserem Frühjahrsbesuch 2007 ja leider geschlossen war – vom Aussichtsturm mal abgesehen. Nun steht im Januar 2018 eine Woche Urlaub in Rovaniemi an, und die Vorfreude ist schon riesengroß… Aber abgesehen von guter Musik und der wunderschönen Natur sind es auch diverse kulinarische Köstlichkeiten, die ich an Finnland so liebe, z.B. Karelische Piroggen mit Eibutter, Senf aus Turku, Mustamakkara, Sima, Salmiakkikossu, Teereis, Lakritzeis, Pulla, … (ich höre lieber auf, bevor ich noch hungriger werde). Und nicht zuletzt fasziniert mich diese komplexe und mysteriöse Sprache, der ich leider bisher nicht mal ansatzweise soviel Lernzeit widmen konnte, wie ich gerne würde und wie es sicher auch notwendig wäre. Aber dennoch war ich stolz, wenn zumindest die eine oder andere Vokabel dann saß und ich dann auch mal solche Wortungetüme wie „Pekonituplajuustohampurilainen“ in ihre Teile aufbröseln und entschlüsseln konnte. Nun habe ich so viel über Finnland geschwärmt, dass ich nachher dringend mal wieder ein paar Urlaubsfotos ansehen muss, um das Fernweh zu bekämpfen…Alles Gute zum 100. Geburtstag, liebes Finnland! Schön, dass es Dich gibt!

57. Finntastic Aus meiner Liebe zu Finnland ist mein Blog Finntastic entstanden! Schaut doch mal vorbei!

58. Seija Aho Finnland, meine heiß geliebte Heimat! Für mich das schönste Land der Welt! Ich bin stolz, eine Finnin zu sein!

59. Jenny Laitinen Kotimaani ompi Suomi,
Suomi, armas synnyinmaa.
Siellä valkolatva tuomi
ahon laitaa reunustaa,
siellä valkolatva tuomi
ahon laitaa reunustaa.

Siellä ensi kerran kuulin
lintuin laulun lehdossa.
Siellä äiti hymyhuulin
tuuditti mua kehdossa,
siellä äiti hymyhuulin
tuuditti mua kehdossa.

Siellä myöskin ensi kerran
lempi syttyi sydämiin.
Liekö ollut tahto Herran,
kun se päättyi kyyneliin?
Liekö ollut tahto Herran,
kun se päättyi kyyneliin?

Siellä synnyin, sinne mieli
palaa mailta maailman.
Taaton maa ja maammon kieli,
kuinka teitä rakastan!
Taaton maa ja maammon kieli,
kuinka teitä rakastan!

60. Nisy Bauer Finnland ist für mich ein großer Teil meines Lebens, mir wurde die Begeisterung schon in die Wiege gelegt. Ich liebe den Geruch von eingelegten Gurken und Gebäck, wenn man in den Supermarkt kommt. Ich liebe den Rauch der Sauna, der sich über den spiegelglatten See legt. Ich liebe die Mumins, die tollen Märkte und ich liebe sogar den Moment, wenn man bei Regen aus der Sauna kommt und auf dem rutschigen Steg ausrutscht (Ich denke da ging es schon vielen so). Ich liebe die holprigen Straßen zum Mökki, die Karaokeabende mitten im Nirgendwo, wenn der kleine Kiosk mitten im Wald zu einem Treffpunkt für Musikbegeisterte wird und man schmunzelnd am Tisch sitzt. Es ist einfach ein tolles Land und ich fühle mich einfach total wohl dort.

„Mein Sehnsuchtsland“

61. Mario Schultz [Meine Liebeserklärung an Finnland]… fährt ständig im Auto mit!

100 Jahre Finnland - Elch-Anhänger

Bild: Mario Schultz

62. Yvonne Schote Finnland? Hatte ich nie so richtig auf dem Plan! Und dann habe ich per Zufall vor 4 Jahren auf Facebook meine finnische Freundin kennengelernt. Wir schreiben uns bis heute täglich und schicken uns mehrmals im Jahr gegenseitig Pakete. Eines Tages habe ich gesagt, dass ich sie zu ihrem Geburtstag besuche. Und los ging’s: Städtetrip Helsinki und Turku. Danach kam zu meinem 30. die kleine Lappland-Rundreise (Oulu & Rovaniemi). Dieses Jahr dann das große Mitternachtssonnen-Abenteuer (Saimaa, Karelien, usw.). Jedes Mal zieht mich dieses Land mehr in seinen Bann: Menschen, die authentisch sind, eine grandiose Natur, leckeres Essen, aufregende Städte und ganz besondere Tiere. Hier ein paar Schlüsselmomente für mich: ein Besuch im Hard Rock Café Helsinki, eine Bootsfahrt nach Porvoo, zahlreiche Besuche in den Harald-Vikinger-Restaurants, der Besuch im Arktikum, ein Besuch beim Weihnachtsmann am Polarkreis, Rentiere und Polarfüchse in Ranua, die Mitternachtssonne vor unserem Mökki nächtelange genießen, in der Sauna sitzen, das Juhannusfeuer abbrennen sehen vor einem riesigen See usw. Ich könnte ewig so weiter machen. Finnland, ich liebe dich, weil du mir alles gibst, was mir hier “zu Hause” fehlt, deine Mythen und Sagen der Hammer sind und deine Natur mich gefangen nimmt. Ich hoffe, dass wir bald ein Haus kaufen können und ich es endlich schaffe, Finnisch noch mal richtig zu lernen. Nur zu gerne würde ich meine Zukunft in Suomi verbringen und wer weiß, vielleicht bleibe ich ja für immer – wie das halt so ist mit der wahren Liebe!

63. Mirja Räsänen-Burow Finnland, mein Geburtsland, mein Sehnsuchtsland, Punkaharju, Saimaa, die hellen Nächte, die Früchte des Waldes, die Ruhe und die lieben Freunde und Verwandten.

Suomi100 Katzen

Bild: Sandra Bier

64. Sandra Bier Meine Liebeserklärung an Finnland springt seit mehr als einem Jahrzehnt mit mir durch‘s Leben: Rasmus, Suomi & Lumi Lika

65. Mina Ljubijankic Meine Liebeserklärung wird sich in einer schriftlichen Arbeit in Musikwissenschaft an der Uni ergeben, denn ich darf mich auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin noch dieses Jahr mit der Finlandia und deren Rolle im Prozess zur Unabhängigkeit auseinandersetzen.

“Das macht mein Herz groß!“

66. Klaus-Dieter Klein Finnland wurde durch meine neue Familie zu meiner zweiten Heimat… ich liebe beide!

67. Adelheid Reichelt Onnittelut Suomelle ja kiitos ystävyydestämme yli 52 vuotta, rakas Suomi!

68. Ul Rike Finnland, oh du mein Sehnsuchtsland, nach den Wäldern, der Ruhe, das Wasser so endlos, das macht mein Herz groß. Die Bewohner voll Höflichkeit und unaufdringlich, es lässt mich nicht los dieses Finnisch. Sibelius, er hüllt mich ein mit seinen Klängen, sorry Samu, etwas mehr Gefühl. Die Liebe endet nie.

69. Sigrid Kubiak Ich war einmal in Finnland. Ich kann mich immer noch sooo gut an diese traumhafte Zeit erinnern, als wäre es gestern gewesen. Es war einfach wundervoll, herrlich und zauberhaft.

70. Grit Lewandowsky Alles, was mit Finnland zu tun hat, liebe ich, und besonders bei der Natur geht mein Herz auf. Bei Schneebildern und Polarlicht schmelze ich nur so dahin. Ich muss da schon mal gelebt haben im vorherigen Leben.

”It’s an affaire, a declared romance, maybe true love.”

71. Dietmar Mattausch Finnland bedeutet für mich : S -pirit – U -nvergleichbarkeit – O -bjektivität – M -agie & I -nspiration! (quasi eine Lebensliebe…)

72. Waltraud Schuhmann Freiheit, Weite, großer Himmel, Wälder und Seen, Stille, Erholung pur!

73. Patricia Zenteno A love story…When I was young, I used to love warm and hate cold. My dream was to live or go on holidays to the beach. Life went on and thankfully I have been to places I never dream of. I am so blessed to live unimaginable things and meet people from around the world. Music brings this to my life. I knew this country existed but never called my attention. People were talking about it so much and so passionately that I was curious and needed to see what the fuss was about.
So we went by ship from Stockholm. The way to get there was just so breathtaking! I have never seen so much beauty in my life. When we came it was exciting, a new place and no idea what really to expect. And there it was, the capital. Small but cute, cozy, interesting, artistic, fresh, harmonious. It is the example of how less is more. How a small city could be so perfect? Balance between civilization and nature. Greatest music in the world. Great food. Hockey (which I love). This blue in the sky and at the sea. But mostly the peace…All people were easy going and nice. Architecture fantastic. Food was so delicious (I will never get how people still lean living there). It was a perfect day. Love at the first visit, and then we needed to leave…I have never felt so good in a place. So free and peaceful. Somehow I found my happy place. Where I can find myself again. And I started meeting more and more friends there. I started missing a place where I was only for 7 hours… how was it possible? I needed to go again, and again… And now I can’t live without a visit there. It’s an affaire, a declared romance, maybe true love. So may I always have the chance to be there again, either winter or summer. I don’t mind the cold anymore (actually now I love it). My wonderland, thanks for everything. Happy birthday Finland. See you very soon again. Cogratulations all my finnish friends!

74. Roger Snellman Finland Finnland ist in meinem Herzen. Natur, Reinheit, Sicherheit, Lebensstandard sind das Positive. Dann haben wir einen zu kurzen und kalten Sommer. Aber dann kann man von Zeit zu Zeit Südreisen buchen.

75. Justine Nädler Wo soll man da anfangen? Ich habe Finnland für mich entdeckt vor ca. fünf Jahren. In meiner alten Schule waren Austauschschüler aus Finnland, die uns dieses wundervolle Land in einer Präsentation gezeigt haben. Als nächstes haben sie uns Lieder vorgestellt und Sänger. Ich konnte in diesem Moment zwar kein Wort verstehen, aber es hat mich einfach alles an diesem Land fasziniert und das wird auch immer so bleiben. Als ich dann auch etwas Finnisch gelernt habe, um manche Lieder zu verstehen, und als ich mehr über Finnland gelesen habe, bin ich 2014 das erste Mal in Finnland gewesen, auch zu einem Austausch. Ich wollte nie mehr weg und wollte einfach dort bleiben. Dieses Jahr im Juli war ich erneut dort und habe sogar einen meiner Lieblingssänger gesehen, auf einem Konzert. Ich war hin und weg. Finnland ist das wunderschönste Land auf der ganzen Welt!

Der Dom von Helsinki

Bild: Justine Nädler

„Seitdem ich Finnland kenne, kenne ich das Gefühl von Fernweh.“

76. Stefanie Friedel Meine große Verbundenheit zu Finnland, das ich noch nie besucht habe, startete mit dem Namen meines Großen, den ich im Netz eigentlich nicht verrate. Nur für euch: Es ist die finnische Version von Michael David. Es ging weiter über die Worte Äiskä & kana, das zu erklären würde den Rahmen sprengen. Ich liebe Finnland und hoffe, dass ich es irgendwann auch besuchen werde, denn ein Teil meines Herzen ist bereits finnisch.

77. Astrid Nie Mit Finnland verbinde ich viele gute Musiker bzw. Musik, die Landschaft, die Ruhe, die man haben kann, und nicht zu vergessen die Freundlichkeit, Gelassenheit und sympathische Menschen. Ich freu mich jetzt schon auf 2018, denn da geht es 3, 4 mal nach Finnland.

78. Tatjana Kortz Seitdem ich Finnland kenne, kenne ich das Gefühl von Fernweh. Und ich weiß, dass Fernweh schlimmer sein kann als Heimweh.
F acettenreich
I nspirierend
N aturverbunden
N atürlich
L ebenswert
A nmutig
N utzvoll
D dynamisch
Ich fühle mich dort sehr wohl, es ist mehr als mein 2. Zuhause.

79. Alexandra Richert Liebes Finnland, als du dich vor 20 Jahren im Winter in mein Herz geschlichen hast, wusste ich noch nicht, dass ich mich in ein Land verlieben kann und dass ich mich nun mit einer ständigen Sehnsucht auseinandersetzen muss. Du gehörst seitdem zu mir und bist immer in meinem Herzen. Du gibst mir Kraft und bist Balsam für meine Seele. Ich liebe Spaziergänge durch deine Wälder und den Schnee, deine hellen Sommernächte, die klaren Seen, deine Sauna und die frische Luft. Du lässt mich auch verrückt und ausgelassen sein. Du hast sehr viele gute Bands und Designer hervorgebracht. In deinen Städten und Wäldern wohnen naturverbundene, fortschrittliche, tolerante, ehrliche und liebenswerte Finnen! Für all das und noch vieles mehr: Suomi, minä rakastan sinua!

80. Jacqueline Sebekow Ich liebe die Finnen für ihren Nationalstolz und ihre Naturverbundenheit. Und ich liiiiiieeeebe Helsinki … diese wundervolle Mischung aus Großstadt und Idylle am Meer.

„Das Land, dessen unbeschreibliche Ruhe in der Natur die Seele gesund halten, ja sogar heilen kann“

81. Pirjo Liller Ich liebe Finnland, das Land, für das meine Vorfahren, meine Großeltern und meine Eltern haben hart kämpfen müssen. Finnland ist das Land, wo ich geboren bin, das Land dessen Seen, Wiesen und Wälder ich als Kind schon wunderschön gefunden habe, das Land, dessen unbeschreibliche Ruhe in der Natur die Seele gesund halten, ja sogar heilen kann. Finnland ist und bleibt an der ersten Stelle in meinem Herzen, auch wenn ich schon seit fast vierzig Jahren in Deutschland wohne und mich hier sehr wohl fühle.

82. Melanie Lorenz Traumhaft, Freiheit, geheimnisvoll, beeindruckend!

83. Anna Stumpf Finnland: das erste mal war ich vor 25 Jahren dort, habe mich sofort zu Hause gefühlt und war beeindruckt von der Ruhe, Herzlichkeit und Weite des Landes, von seinen einzigartigen Menschen mit ihrem einzigartigen Humor, ich war begeistert von Sauna, Salmiakki und Blaubeerkuchen, den Seen und Plumsklos neben den Mökkis, habe die ein oder andere Freundschaft mit Moskitos geschlossen und nach unzähligen Besuchen endlich auch einen Elch gesehen. Finnland ist ein wundervolles Land – geheimnisvoll, verzaubernd, befreiend und inspirierend. Wir haben dort sehr gute Freunde gefunden, die mittlerweile ein Teil unserer Familie sind. Im Frühjahr war unser Kleiner das erste mal in diesem wunderbaren Land der Kontraste und es wird nicht das letzte mal sein! Finnland ist ein Stück Heimat für uns!

84. Katja Gloor Finnland ist Heimat, Geborgenheit und Sisu für mich!

85. Zäzilia Zuzu Jenni Wie soll man Liebe erklären…Ich komme jedes Mal wieder an einen Ort, an dem ich mich zu Hause fühle, obwohl ich kein Wort verstehe.

“Immer wieder beeindruckend und absolut liebenswert“

86. Beatrix Pölzl-Huemer Ich liebe den Norden, besonders Finnland, die Natur… das Meer und die Wälder, die tollen Städte!

87. Jens Schäfer Weil es zu einer echten Heimat geworden ist. So sehr Heimat, dass ich mittlerweile auch den finnischen Pass habe. Damit hätte ich 2005 nicht gerechnet, als ich ausgewandert bin.

88. D Ela Ank Finnland ist einzigartig, denn es bringt einen ganz besonderen Schlag an Menschen und Persönlichkeiten hervor. Man spürt diesen Menschen die Weite des Landes, aber auch die Dunkelheit der langen Winter an. Immer wieder beeindruckend und absolut liebenswert.

89. Annie Gagnon very very Nice and beautiful country

90. Steffi Blankenship Ich liebe Finnland wegen des Landes und den Leuten. Jede Reise dorthin war bisher Erholung pur! Und ich vermisse es schon immer, bevor ich überhaupt abgereist bin.

„Es ist auch die Einfachheit, die Suomi so einzigartig macht“

91. Michaela Exner Ich liebe Finnland und besonders Korvapuusti und Piroggen! Die Wälder und die Ruhe und meine Familie dort!

92. Manuela Nicklisch Angefangen hatte meine Suomi-Liebe mit meiner Tochter, die als Schulkind auf Janne Ahonen stand. Es wurde alles gesammelt und mir von Finnland vorgeschwärmt. Also machten wir dann Jahre später 2009 unsere erste Reise nach Finnland. Und um mein Herz war es geschehen. Schon die Überfahrt durch die Schären, ein einzigartiges Erlebnis im wundervollen Spiel der Abendsonne. Helsinki, die Tochter der Ostsee, eine wunderschöne, quirlige, lebendige, aufgeschlossene und herzliche Stadt mit viel Grün und auch Ruheoasen. Wir lieben auch die wunderschönen Wälder, die unzähligen Seen, in denen sich dann mystisch das Licht der Mitternachtssonne spiegelt, wenn man durch Lappland fährt. Die endlos langen, fast „autofreien“ Straßen, die ab und zu von Rentieren überquert werden (wir lieben Rentiere). Es ist auch die Einfachheit, die Suomi so einzigartig macht. Wir werden immer von unserem hektischen Alltag hier in Deutschland in Suomi „entschleunigt“. Herrlich, wenn wir, wie voriges Jahr, wieder das Gefühl hatten, nach Hause zu kommen! Wir sind total Suomi-infiziert, es gibt noch so viel, was ich schreiben könnte.

93. Falk Kleinsteuber Finnland: Ein Land, aus dem nur Gutes kommt: Guter Metal a la Children of Bodom, guter Honig, die Sauna (hach, wie ich sie liebe) und natürlich diese wunderschöne Natur.

94. Andreas Broy Finnland strahlt für mich Ruhe und Frieden aus. Es ist die Mentalität seiner Bewohner und nicht zuletzt seine Seen, Moore und Wälder. Und auch sein Kampf um Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Ich glaube, das macht es aus, warum ich Finnland liebe. Ach natürlich auch der Faible für Lakritze…

95. Brigitte Heinz Kürten Ich liebe an Finnland einfach alles, aber ganz besonders Santa Claus Village.

“Es war die beste Entscheidung meines Lebens, hier hin zu kommen.“

96. Rosa Margit Patzlaff Ich liebe Finnland, kann diese Liebe aber nicht mit Worten erklären. Diese Liebe ist im Herzen, obwohl ich noch nie dort war. Ich liebe die Sprache und habe eine tiefe Sehnsucht im Herzen. Irgendwie kann ich es nicht anders erklären.

97. Nicol Tröller Finnland ist für mich Zuhause, Heimat, Sicherheit, Frieden, Geborgenheit und einfach ein Ort zum glücklich sein. Obwohl ich 15 Jahre in Deutschland gewohnt habe, fühl‘ ich mich in Finnland mehr zu Hause. Es war die beste Entscheidung meines Lebens, hier hin zu kommen.

98. Juhana Eriksson Frenzine Liebe, Musik, Atmosphäre, System, Natur, Tradition/Bräuche, Gesellschaft, meine Wurzeln.

99. Caro Steinhäuser Für mich bedeutet Finnland 2. Heimat. Ich hatte die Chance, vier tolle Monate dort zu leben, zu reisen und zu studieren. Ich liebe die Natur, die Polarlichter, die Ruhe und die Menschen.

100. Melanie Burghof Ich habe Finnland lieben gelernt in der, laut unseren finnischen Freunden, hässlichsten Zeit im Jahr, nämlich im November. Es gab keinen Schnee, es war den ganzen Tag dunkel, ich habe vier Wochen dort verbracht und war dem Land verfallen. Alle weiteren Besuche haben meine Finnlandliebe nur noch verstärkt! Rakastan Suomea!

Anmerkung: Die Reihenfolge ist nicht wertend, sondern größtenteils chronologischen Ursprungs. Deine persönliche Liebeserklärung anlässlich 100 Jahre Finnland fehlt noch? Dann ab damit ins Kommentarfeld weiter unten!

You May Also Like

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>