Ratgeber: Deine Reiseapotheke für Finnland

Wie sieht die perfekte Reiseapotheke für Finnland aus?

Am liebsten beschäftigen wir alle uns zweifellos mit den schönen Seiten des Urlaubs: Ein Ferienhaus in Finnland buchen, das Foto-Equipment zusammenstellen und voller Vorfreude die Route durch das Land der tausend Seen planen. Doch zur umfassenden Reisevorbereitung gehören auch ein paar Punkte, die vielleicht nicht so angenehm sind. So solltest Du Dich für etwaige Unfälle, Notfälle oder Krankheiten während Deiner Reise bereits vorab wappnen, etwa in Form der richtigen Reiseapotheke für Finnland. In diesem Artikel zeige ich Dir, was auf keinen Fall in Deinem Koffer fehlen sollte.

Finnland – ein sicheres und unbedenkliches Reiseland

Eines möchte ich vorweg stellen: Finnland gehört unbestritten nicht nur zu den sichersten, sondern auch zu den in gesundheitlicher Hinsicht unbedenklichsten Reiseländern auf unserem Planeten. Das Gesundheitssystem ist modern, überall wird auf Sauberkeit größten Wert gelegt und für deutsche Staatsbürger sollte es nach Vorlage der Gesundheitskarte keinerlei Probleme bei Arztbesuchen oder im Krankenhaus geben. Doch dies ist nochmals ein Thema für sich, im Folgenden werde ich mich auf Tipps für Deine Reiseapotheke für Finnland konzentrieren.

Was gehört unbedingt in die Reiseapotheke für Finnland?

Allen voran solltest Du natürlich an alle persönlichen Medikamente denken, die Du regelmäßig einnehmen musst, sollte es solche geben. Darüber hinaus macht es Sinn, zunächst einmal alles zusammenzupacken, was standardmäßig zur medizinischen Versorgung im Urlaubsgepäck dabei sein sollte. Dazu gehören etwa eine Schere, eine Pinzette, Pflaster und Verbandsmaterial. Auch Mittel gegen Übelkeit und Magen-Darm-Erkrankungen, Bauchschmerzen, Halsschmerzen oder Fieber senkende Schmerzmittel solltest Du heraussuchen.

Ein Fieberthermometer gehört unbedingt auch in Deine Reiseapotheke für Finnland. Empfehlenswert sind auch Wundsalben, falls Du Dich einmal beim Wandern, Wassersport oder einfach so verletzt hast, und schmerzlindernde Salben beziehungsweise Sprays, die Dein Leid bei Prellungen und kleineren Verletzungen lindern helfen. Ein Desinfektionsmittel, ein Nasenspray und Mittel gegen die Reisekrankheit – vor allem bei einer Anreise mit der Fähre – sind ebenfalls empfehlenswert. Speziell zusammengestellte Reisesets können eine praktische und Platz sparende Lösung sein, um alles Wichtige im Gepäck zu haben. Wenn Du mit dem Auto fährst, überprüfe vor der Abreise Deinen Erste-Hilfe-Kasten.

Finnischer Wald

Im finnischen Wald lauern nicht nur Mücken – Du solltest auch auf sonstige Notfälle und Krankheiten vorbereitet sein

Sonnenschutz nicht vergessen!

Was bei Reisen nach Finnland und generell in den Norden gerne mal vergessen wird: Auch hier kann die Sonne gerade im Sommer ganz schöne Kräfte entfalten! Du solltest also auf gar keinen Fall das Thema Sonnenschutz außer Acht lassen. In Deine Reiseapotheke für Finnland gehören also zwingend auch entsprechende Sonnencremes mit einem Lichtschutzfaktor passend zu Deiner Haut. Auch After Sun-Lotions und Mittel gegen Sonnenbrand, wenn es denn doch einmal passiert ist, dürfen nicht fehlen.

Das leidige Thema Mücken

Es ist nicht zu leugnen: So angenehm Finnland generell als Reiseland ist, einige wenige Problematiken gibt es dann doch. Seit jeher gehören die Mücken zu den negativen Begleiterscheinungen des finnischen Sommers. Um die kleinen Quälgeister in Schach zu halten, muss ein gutes Anti-Mücken-Mittel in Deine Reiseapotheke für Finnland. Ich persönlich finde das „klassische“ Autan® durchaus in Ordnung, wobei hier die Meinungen etwas auseinander gehen und einige lediglich auf finnische Präparate setzen. Welches Mittel bei Dir persönlich am besten wirkt, solltest Du daher am besten durch Ausprobieren herausfinden.

Einen besonderen Tipp in Sachen Kampf gegen die Mücken habe ich jedoch für Dich noch parat: So oder so wirst Du es nicht verhindern können, dass der eine oder andere Stich Deinen Körper ziert. Und dann fängt es teilweise richtig heftig an zu jucken – und Du beginnst zu kratzen. Um genau diesen Reflex, der nämlich gar nicht gut ist für die Heilung der Stiche, zu vermeiden, empfehle ich Dir den Einsatz von bite away. Durch Wärmeeinwirkung wird hier der Juckreiz deutlich reduziert, egal ob Dich nun Mücken, Wespen oder Bremsen gestochen haben. In meiner persönlichen Reiseapotheke für Finnland darf dieses kleine Wundergerät gegen Mückenstiche nicht mehr fehlen.

bite away

Jucken adé: Dieses kleine Wundergerät sorgt dafür, dass Du Deine Mückenstiche nicht mehr ständig kratzen musst

Vorsicht vor Zecken in Finnland

Eine weitere Gefahr, die leider auch in Finnland immer weiter um sich greift, sind Zecken. Ich selbst musste erst kürzlich zum ersten Mal die überaus unangenehme Erfahrung eines Zeckenbisses machen. Ich hatte Glück und es heilte alles schnell wieder ab. Doch im schlimmsten Falle drohen Dir durch einen solchen Biss ernsthafte Erkrankungen wie FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) und Borreliose. Eine Impfung gegen Zecken (FSME-Impfung) vor der Reise ist also eine sehr gute Idee.

Für den Fall der Fälle rate ich Dir, in jedem Fall eine Zeckenzange mit in Deine Reiseapotheke für Finnland zu packen. Setz Dich genau mit der Bedienungsanleitung auseinander, dann kannst Du, wenn Du es Dir zutraust, bei einem Biss Zecken direkt selbst entfernen. Mit diesem Insektengiftentferner-Set inklusive Zeckenkarte triffst Du eine gute Wahl. Solltest Du Dir unsicher sein, wie das richtige Vorgehen dabei ist, dann mache es besser so wie ich und suche direkt ein Terveyskeskus (Gesundheitszentrum) in der Nähe Deines Urlaubsortes auf.

Vorbeugen hat noch keinem geschadet

Generell gilt: Wachsamkeit ist Trumpf! Schau Dir Deinen Körper täglich, etwa beim Duschen, ganz genau an, um etwaige Veränderungen oder seltsame Stellen sofort zu entdecken. Insektenstichen vorbeugen kannst Du beispielsweise durch das Tragen langärmliger Kleidung. Solltest Du Dich in einer Gegend mit besonders großen Mückenvorkommen aufhalten, sei Dir nicht zu schade, auch einen speziellen Hut mit Moskitonetz aufzusetzen. Bei Deinem Urlaub im Mökki solltest Du stets darauf achten, dass Türen und Fenster ohne Mückenschutzgitter nicht länger als nötig geöffnet bleiben. Um Deine Vorbereitung zu erleichtern, habe ich die folgende Checkliste zum Thema Reiseapotheke für Finnland erstellst, die Du Dir gerne kopieren und ausdrucken kannst.

 

Checkliste – Deine Reiseapotheke für Finnland

Allgemeine Reiseapotheke

  • Schere, Pinzette, Pflaster, Verbandszeug
  • Mittel gegen Übelkeit, Bauchschmerzen und Magen-Darm-Erkrankungen
  • Medikamente gegen Halsschmerzen und Erkältungen
  • Fieber senkende Schmerzmittel und Fieberthermometer
  • Nasenspray
  • Mittel gegen die Reisekrankheit
  • Persönliche Medikamente

Erste Hilfe

  • Wundsalben
  • Schmerzlindernde Salben/Sprays
  • Desinfektionsmittel
  • Erste Hilfe-Set/Verbandskasten (im Auto!)

Sonnenschutz

  • Sonnencreme mit passendem Lichtschutzfaktor
  • After Sun-Lotion
  • Mittel gegen Sonnenbrand

Gegen Mücken und Zecken

  • Anti-Mücken-Mittel
  • bite away
  • Zeckenzange
  • Insektengiftentferner-Set

Die Notrufnummer in Finnland ist die 112 – kostenlos von jedem Telefon aus erreichbar.
 

Im Zweifelsfall gilt immer: Suche einen Arzt beziehungsweise ein Gesundheitszentrum auf und lasse Dich dort fachkundig behandeln. Hast Du noch einen weiteren heißen Tipp, was unbedingt in die Reiseapotheke für Finnland gehört? Dann verrate ihn mir über das Kommentarfeld weiter unten!

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>