Im Mökki-Fieber – Dein Guide zur puren Erholung

Das Leben in unserer modernen Welt ist minutiös durchgeplant. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten und verlieren dabei den Blick für das Wesentliche. Alles dreht sich nur um Geld, denn „ohne Moos nix los“. Und mit den nötigen finanziellen Mitteln kann man sich schließlich lauter tolle Dinge kaufen. Doch machen diese Dich wirklich auf Dauer glücklich? Ich bin inzwischen dazu übergegangen, diese ganze Konsumgesellschaft durchaus kritisch zu hinterfragen. Auf jeden Fall finde ich es für mich persönlich wichtig, ab und an mal eine Auszeit von diesem ganzen Wahnsinn zu nehmen. Und wo könnte man dies besser tun als an einem finnischen See, fernab jeglicher „Zivilisation“?

„Savoir-vivre“ auf Finnisch

Die Finnen haben erkannt, dass es den Menschen ungemein bereichern kann, sich von Zeit zu Zeit einfach mal komplett zurückzuziehen. Dazu fahren sie hinaus ans „Mökki“, das Sommerhaus. Meist mitten im Wald und am Wasser gelegen, bist Du hier wirklich mittendrin in der Natur. In meiner Liebeserklärung ans Mökki habe ich bereits ausführlich dargelegt, wieso ich diese Art des Urlaubs so zu schätzen weiß. Hier soll es vor allem darum gehen, wie Du Deinen Mökki-Urlaub so angehst, dass er zur echten Kraftquelle für Dich wird.

Vom Steg auf den See hinaus blicken - die ultimative Kraftquelle.

Vom Steg auf den See hinaus blicken – die ultimative Kraftquelle.

Richtig packen für den Mökki-Urlaub

Damit es nicht schon im Vorfeld zu unnötigem Stress kommt, solltest Du frühzeitig mit dem Packen beginnen. Dazu gehört es idealerweise, schon Monate vorher eine Packliste anzulegen, damit Du auf gar keinen Fall etwas Wichtiges vergisst. Eine große Rolle dabei spielt, ob Du mit dem eigenen PKW etwa über die Via Baltica oder mit dem Schiff anreist oder das Flugzeug bevorzugst. Auf jeden Fall auf die Liste für einen Mökki-Urlaub in Finnland im Sommer gehören:

  • Gummistiefel
  • Ein paar ältere Turnschuhe
  • Badeschuhe
  • Anti-Mücken-Mittel
  • T-Shirts und kurze Hosen
  • Pullis und lange Hosen
  • Regenbekleidung
  • Jacke
  • Reiseapotheke

Je nachdem, wie das von Dir gebuchte Mökki ausgestattet ist, wirst Du vermutlich auch eigene Bettwäsche und eigene Handtücher mitbringen müssen. Geschirr und Besteck sollte in aller Regel vorhanden sein. Wenn Du mit Kindern reist, sollten auch Schwimmflügel, Schäufelchen und Eimer nicht vergessen werden, damit die Kleinen sich beschäftigen können. Generell empfehle ich Dir: Beschränke Dich auf das Wesentliche und schleppe nicht zu viel Hausrat mit Dir herum! Schließlich möchtest Du genau vor all dem Materiellen ja mal für einige Tage Deine Ruhe haben.

Bäume, Himmel, Wasser - Natur so, wie sie sein muss.

Bäume, Himmel, Wald – Natur so, wie sie sein muss.

Den Versuchungen des Smartphones widerstehen

Als ausgewiesener Smartphone-Junkie weiß ich selber, wie schwierig es ist, die Finger von dem Ding zu lassen. Trotzdem kann ich Dir nur ans Herz legen: Schalte das Ding zumindest den größten Teil des Tages aus und lass es in der Schublade. Du kannst Dir beispielsweise feste Online-Zeiten geben, an die Du Dich dann auch strikt halten solltest. Wenn Du mit dem Gerät Deine Fotos machst, dann geh zumindest offline, so dass Du nicht pausenlos von E-Mails, Messenger-Nachrichten und Benachrichtigungen der Sozialen Netzwerken bombardiert wirst.

„Mökki is about relaxing“, könnte man es cool und modern klingend formulieren. Also gönne Dir diese Pause von der pausenlosen Erreichbarkeit. Du wirst merken, wie Du Dich schon nach wenigen Tagen wesentlich weniger gestresst fühlen wirst. Auch wenn es bestimmt weiterhin manchmal in den Fingern juckt…

Tipps für Regentage

Regentage sind im finnischen Sommer leider nie auszuschließen. Wenn Du Dich von vorneherein darauf einstellst und mit der richtigen Einstellung rangehst, werden sie Dir Deinen Mökki-Urlaub in Finnland allerdings nicht vermiesen können. Nimm Dir für diese Tage am besten ein gutes Buch mit – oder mehrere gute Bücher, je nachdem, wie lange Dein Aufenthalt ist.

Während die Regentropfen auf das Dach trommeln, kannst Du Dich im gemütlichen Mökki dann voll und ganz in Deine Lektüre hineinversetzen – ohne dass Dich irgendwer dabei unterbricht. Außer vielleicht das entfernte Kreischen der Möwen oder die Geräusche einer Taucherente. Eine Alternative für Regentage sind Gesellschaftsspiele. Gerade wenn Du Familienurlaub im Mökki machst, gehört die Spielesammlung unbedingt mit ins Gepäck. Bei Platzmangel tut es ja auch eine spezielle, entsprechend kompakte Reise-Edition.

Einfach in den Tag hinein leben

Eine grobe Tagesstruktur kann natürlich auch im Mökki-Urlaub nicht schaden. Aber bitte tu mir einen Gefallen: Nimm es dabei nicht gar zu genau. Am besten ist es, einfach gar keinen Wecker zu stellen und morgens vom Zwitschern der Vögel und Summen der Bienen vor Deinem Fenster langsam wach zu werden. Nach einem ausgiebigen Frühstück lebst Du einfach in den Tag hinein und tust das, worauf Du gerade am meisten Lust hast.

Ausflüge mit dem Kanu oder Ruderboot, Plantschen im mit etwas Glück gar nicht mal soooo kalten Seewasser, im Wald Beeren oder Pilze suchen… alles ist möglich. Oder Du setzt Dich einfach mit Deinem Buch auf den Steg und blickst hin und wieder hinaus auf die heranrollenden Wellen. Einfach einmal Nichts tun ist ebenfalls ausdrücklich erlaubt.

Einfach nur eine Wohltat - aus dem Fenster blicken in den grünen finnischen Wald.

Einfach nur eine Wohltat – aus dem Fenster blicken in den grünen finnischen Wald.

 

Sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen

Wenn Du dies ein paar Tage lang konsequent beherzigt hast, wirst Du merken, wie Du Dich auf einmal wieder viel mehr an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen wirst. Ähnlich wie ein Kind, das zum ersten Mal mit neugierigen Augen die Welt entdeckt. Beobachte, wie Schmetterlinge an Dir vorbei fliegen. Schau den Wolken zu, wie sie langsam oder auch etwas schneller über dich hinweg ziehen. Oder lausche dem Rauschen des Windes im Blätterwald. Am Mökki kannst Du einfach wieder zu 100 Prozent Mensch sein – im allerursprünglichsten Sinne. Wetten, dass Du vollkommen tiefenentspannt und erholt wie selten in Deinen Alltag zurückkehren wirst?

Share This Story

Reisen

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>