Yeply – der mobile Fahrradreparaturdienst aus Finnland

Der mobile Fahrradreparaturdienst Yeply Foto: Yeply

[WERBUNG] Schon als Kind war Radfahren eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen. Doch ich muss gestehen, seit einigen Jahren schon steht mein eigentlich noch gut in Schuss befindliches Mountainbike im Keller und verstaubt vor sich hin. Warum das so ist? Es müsste eben die eine oder andere kleine Reparatur gemacht werden. Aber im ständigen Alltagsstress habe ich es einfach nicht geschafft, den Drahtesel zu einem Fahrradgeschäft zu bringen, um dort die notwendigen Maßnahmen vornehmen zu lassen. Umso hellhöriger wurde ich, als ich auf Yeply aufmerksam wurde. Dieser von zwei cleveren Finnen ins Leben gerufene mobile Fahrradreparaturdienst schien genau das zu sein, was ich brauchte.

Start in Hamburg: Der mobile Fahrradreparaturdienst in Deutschland

Ich recherchierte also genauer und schrieb das Start-up kurzerhand an, weil ich die Idee einfach genial fand. Leider musste mir CEO Antti Känsälä, der das Unternehmen gemeinsam mit Tommi Särkkinen gründete, mitteilen, dass der Service aktuell erst in Hamburg verfügbar ist. Doch weitere Städte in Deutschland sollen hinzukommen. Und nachdem ich mir die zahlreichen positiven Bewertungen für Yeply im Internet zu Gemüte geführt hatte, war für mich klar: Dieses tolle Konzept möchte ich Dir hier bei FinnTouch gerne einmal näher vorstellen!

Die beiden Yeply-Firmengründer Antti und Tommi

Die Firmengründer Antti und Tommi haben sich viel vorgenommen und möchten den Kunden einen ebenso innovativen wie professionellen Service bieten (Foto: Yeply)

Zwei verrückte Finnen mit einer innovativen Idee

Was genau verbirgt sich nun also hinter Yeply, wodurch wird der mobile Fahrradreparaturdienst so besonders und wie kam es überhaupt dazu? Ich habe mich mit Antti unterhalten, der als Ingenieur und Chef einer aufstrebenden IT-Firma mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich der Unternehmensführung hat. Mit Industriedesigner Tommi, der unter anderem in den USA und in Hong Kong studiert und gearbeitet hat, fand er den idealen Geschäftspartner mit einem ebenso vielfältigen und internationalen Background.

So entstand 2016 eine Geschäftsidee, die in der Metropolregion Helsinki als erstes umgesetzt wurde und schon bald über Finnland hinaus für Schlagzeilen sorgen sollte. Denn die beiden erkannten genau das Problem, das ich mit meinem Fahrrad hatte – und dass es vielen Menschen ähnlich erging. Weite Wege zum Fahrradgeschäft, lange Wartezeiten und schwer kalkulierbare Preise – all das sind die Dinge, die Fahrradbesitzer davon abhalten, ihr eigentlich noch gutes Fahrrad reparieren zu lassen. Warum also nicht das gesamte Business revolutionieren und den Reparaturservice näher zum Kunden bringen? Einfach, leicht und bequem, so sollte der mobile Fahrradreparaturdienst sein, den die beiden aufbauen wollten. Und dies auch taten.

Yeply Van

Solche Vans wirst Du schon bald in vielen deutschen Städten antreffen (Foto: Yeply)

“Wir wollen die Welt ein bisschen besser machen“

Gerade in der heutigen Zeit wird ja eine Menge darüber diskutiert, wie wir nachhaltiger leben und unsere Umwelt schonen könnten. Eine sehr gute Antwort auf diese Fragen ist es, das Auto einfach noch häufiger stehen zu lassen und gerade Strecken innerhalb der Stadt mit dem Fahrrad zurückzulegen. Vielleicht hast Du ja auch noch ein Rad im Keller stehen, an dem im Prinzip nur ein paar Handgriffe vorgenommen werden müssten, um es wieder in Betrieb zu nehmen?

Denn noch vorbildlicher in Sachen Nachhaltigkeit bist du unterwegs, wenn Du Dir kein neues Bike kaufst, sondern Dein jetziges einfach in Stand setzen lässt. Zudem schonst Du dadurch auch noch Deinen Geldbeutel. „Wir wollen mit Yeply die Welt ein bisschen besser machen“, erklärt mir Antti. „Vielleicht sind wir ein wenig verrückt, aber wir glauben daran, dass wir mit unserer Idee eine kleine digitale Revolution im doch eher traditionellen Marktsegment der Fahrradreparaturen starten können. Im Zentrum unseres Handeln steht der Kunde, dem wir einen gesünderen, aktiveren und ökologisch nachhaltigeren Lebensstil ermöglichen möchten“, so der fahrradbegeisterte Finne.

Fahrrad

Fahrräder auf unkomplizierte Weise wieder flott machen – das ist die Mission von Yeply (Foto: Yeply)

Wie genau funktioniert der mobile Reparaturservice?

Über eine Karte auf der Website von Yeply kannst Du herausfinden, wann genau die Vans der Firma an welchem Standort anzutreffen sind. Du findest Informationen zur genauen Location in Hamburg und siehst, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten ein Van vor Ort ist. Nun kannst Du einfach spontan vorbeikommen oder – was empfehlenswert ist – einen Termin vorab buchen. In dieser Übersicht siehst Du, wie viele Plätze an den einzelnen Terminen noch verfügbar sind und kannst Deine Buchung per Mausklick durchführen.

Wichtig zu wissen ist, dass Dein Rad vor 18 Uhr vorbeigebracht werden sollte, damit die Yeply-Mitarbeiter es noch am selben Tag fertig machen können. Angeboten wird ein kompletter Instandhaltungsservice zu einem fairen Festpreis von regulär 85 Euro. Darin inbegriffen sind zwölf einzelne Punkte, angefangen bei der professionellen Überprüfung und Fixierung der Bremsen und Pedale über die Überprüfung des Reifenzustands und das Schmieren der Kette bis hin zur Einstellung der Gangschaltung. Alle nötigen Ersatzteile werden bei Bedarf ausgetauscht und sogar eine Testfahrt wird durch den Mitarbeiter durchgeführt.

Yeply Reparaturvan mit Mitarbeiter und Kunde

Bei Yeply kommt der Reparaturvan in die Nähe des Kunden (Foto: Yeply)

Weitere deutsche Großstädte sollen bald folgen

Nachdem der innovative mobile Fahrradreparaturdienst aus Finnland in Hamburg direkt gut angenommen wurde, möchten Antti und Tommi ihren Service möglichst schnell auch in weiteren deutschen Großstädten anbieten. „Ich denke da an München, Köln, Frankfurt am Main, Dresden, Bremen und Stuttgart, um nur einige Beispiele zu nennen“, führt Antti aus.

„Wir glauben, dass jedes Rad seine Geschichte hat, die es mit seinem Besitzer verbindet. Egal ob gebraucht oder neu gekauft, es ist unserer Meinung nach immer besser, sein Fahrrad zu reparieren, als es wegzuwerfen“, so der Gründer. Mit ihrem effizienten und nachhaltigen Konzept treffen sie meiner Ansicht nach genau den Nerv der Zeit und ich freue mich schon darauf, wenn der mobile Fahrradreparaturservice Yeply auch im Rhein-Main-Gebiet verfügbar sein wird.

Erfahre alles über Yeply und checke die aktuellen Festpreise und besondere Angebote auf der Website des finnischen Start-ups. Auch bei Facebook ist der mobile Fahrradreparaturdienst vertreten.

Yeply Buchungssystem

Innovativ, flexibel und digital: So möchte Yeply seine Kunden begeistern (Foto: Yeply)

Gewinnspiel: 5 mobile Fahrradreparaturen in Hamburg

Zusammen mit Yeply verlose ich 5 mobile Fahrradreparaturen im Wert von jeweils 85 Euro. Wenn Du also in Hamburg wohnst oder in nächster Zeit mit Deinem Fahrrad nach Hamburg kommen kannst, ist dies Deine Chance auf einen kostenlosen Bike-Check. Um teilzunehmen, hinterlasse einfach über das Kommentarfeld unter diesem Blogpost den Kommentar „Ich liebe mein Fahrrad“. Vergiss nicht, Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir Dich im Falle eines Gewinnes benachrichtigen können. Teilnehmen kannst Du bis zum 20.10.2019 um 23:59 Uhr. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen Yeply-Gewinnspiel

  • Um teilzunehmen, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Das Gewinnspiel findet vom 12.10. bis 20.10.2019 um 23:59 Uhr statt. Teilnahmeschluss ist am 20.10.2019 um 23:59 Uhr. Danach gepostete Kommentare zählen nicht mehr für diese Verlosung.
  • Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärst Du Dich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden und bist damit einverstanden, dass wir im Fall eines Gewinns Deinen Vornamen, Nachnamen und Wohnort sowie ein uns von Dir zur Verfügung gestelltes Foto im Internet veröffentlichen.
  • Zu gewinnen gibt es 5 x eine Fahrradreparatur durch das Yeply-Team in Hamburg im Wert von jeweils 85 Euro, zur Verfügung gestellt von Yeply.
  • Die Teilnahme erfolgt durch das Posten eines Kommentares mit dem Text „Ich liebe mein Fahrrad“ unter diesen Blogbeitrag auf der Website www.finntouch.de. Nicht vergessen, die E-Mail-Adresse im dafür vorgesehenen Feld anzugeben!
  • Die Teilnahme ist kostenlos; jede Person kann nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen.
  • Die Gewinner werden innerhalb von 7 Tagen nach Ablauf des Gewinnspiels ausgelost. Es entscheidet das Los unter Gewährleistung des Zufallsprinzips. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Solltest Du gewonnen haben, bekommst Du eine Benachrichtigung per E-Mail.
  • Solltest Du nicht innerhalb von 7 Tagen auf diese E-Mail geantwortet haben, wird von uns ein neuer Gewinner ermittelt und benachrichtigt.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

You May Also Like

27 Comments

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>