Grüne Woche 2019 - die finnische Messehalle

Grüne Woche 2019 – Finnland zeigt Leckeres „aus der Wildnis“

Große Ereignisse werfen meist schon eine Weile ihre Schatten voraus. So fieberten die Finnen selbstverständlich ihrem Auftritt als Gastland bei einer der größten Lebensmittelmessen der Welt bereits Monate zuvor entgegen. Die Grüne Woche 2019 sollte unter dem Motto „Aus der Wildnis“ finnische Produkte in das ganz große Scheinwerferlicht stellen und so ganz nebenbei auch Finnland als Reiseland den Besuchern der Berliner Messehallen schmackhaft machen.

Finnland als Gastland der 84. Grünen Woche

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Grüne Woche 2019 zu besuchen, die insgesamt 1750 Ausstellern aus 61 Ländern eine Plattform bot. Aus Finnland waren mehr als 80 Aussteller in Halle 10.2 vertreten. Der Auftritt wurde organisiert vom finnischen Zentralverband der landwirtschaftlichen Produzenten und Waldbesitzer (MTK), SLC, Business Finland, dem finnischen Land- und Forstwirtschaftsministerium und der Botschaft von Finnland in Berlin. Was ich im Rahmen der 84. Grünen Woche alles in Berlin erlebt habe und welches meine persönlichen Highlights waren, erfährst Du in diesem Artikel. Read More…

Einkaufen wie in Finnland: Der Finnkiosk in Frankfurt

Du möchtest leckere Spezialitäten aus Finnland einkaufen und dabei ein paar Takte nett plaudern auf Finnisch oder auch Deutsch? Das geht im Finnkiosk in Frankfurt am Main (Update November 2018: bitte beachte, dass der Finnkiosk nach St. Goar umgezogen ist!). Seit mittlerweile zwei Jahren direkt an der Haltestelle Louisa beheimatet, ist das Lädchen längst eine Institution im Rhein-Main-Gebiet. Stammkunden reisen teilweise sogar extra aus dem Kölner Raum oder gar Österreich an, um sich hier einzudecken. Wir haben dem Finnkiosk einen Besuch abgestattet und waren begeistert von der tollen Auswahl und den super netten Betreibern.

Aus einer Idee wird Realität

Seit 2014 gibt es den Finnkiosk in Frankfurt-Louisa. Doch die Historie des Geschäfts geht noch weiter zurück. Read More…