Sehnsucht nach Finnland? Diese Fotos werden sie befeuern

Du hast Sehnsucht nach Finnland? Dann solltest Du diesen Blogpost vielleicht lieber nicht weiter anschauen… Denn wir geben es zu. Wir möchten Dich süchtig machen. Süchtig nach diesem Land, seiner wunderschönen Natur und all den vielfältigen Facetten. Auf unserer diesjährigen Sommerreise haben wir so viele tolle Eindrücke aufgesogen, dass wir ganz einfach wenigstens ein paar ausgewählte Momente mit Dir teilen möchten. Sozusagen als Vorgeschmack auf mehr. Als Appetizer, Kickstarter. Bist Du bereit für 15 Aufnahmen, die Deine Sehnsucht nach Finnland noch weiter befeuern werden? Dann scroll jetzt doch gerne weiter!

Die Sehnsucht nach Finnland in Bilder gepackt

Auf diesem Blog findest Du eine Menge Artikel, die sich mit Finnland aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auseinandersetzen. Sei es mein sehr persönlicher Beitrag über das Thema Zweisprachigkeit, Caros Einblick in ihre Versuche Finnisch zu lernen oder meine Liebeserklärung ans Mökki. Doch nicht immer bedarf es vieler Worte, um große Emotionen zu erzeugen. Manchmal genügt es auch einfach, Bilder sprechen zu lassen. Und genau so soll es diesmal auch sein. Natürlich bekommst Du trotzdem ein paar Infos dazu, wo und in welchen Situationen die Fotos entstanden sind. Read More…

Das 20. Tuska Festival in Helsinki – ein Erfahrungsbericht

[Gastbeitrag von Ilka Wohl] Das Tuska Open Air Metal Festival, kurz Tuska Festival oder einfach „Tuska“, ist so etwas wie eine feste Institution in Finnland. Es ist DAS Metal-Festival überhaupt. 2017 jährte sich diese Veranstaltung vom 30.06. bis zum 02.07. zum 20. Mal. Übrigens ist Tuska nicht etwa der Ort, sondern der Name des Events – es ist das finnische Wort für „Schmerz“. Daher war ich etwas vorgewarnt, denn ich bin so etwas wie ein Seiteneinsteiger in die Heavy-Metal-Szene. Ich wollte in erster Linie HIM sehen – die Headliner des Samstags und seit über einem Vierteljahrhundert die wohl bekannteste finnische Metal-Band. Ein paar Bands des weiteren Line-Ups kannte ich allerdings auch.

Einfach den schwarz Gekleideten folgen…

Wollte man am Tuska-Wochenende wissen, wie man zum Festival kommt, brauchte man eigentlich nur den vielen schwarz gekleideten Menschen durch Helsinki zu folgen. Man konnte ziemlich sicher sein, dass sie raus zum Suvilathi-Gelände wollten. Dabei handelt es sich um ein stillgelegtes Industrieareal mit dem Charme eines solchen und damit perfekt geeignet für Events wie das Tuska Festival oder auch das Flow-Festival. Letzteres findet vom 11. bis 13. August statt und zieht sicherlich mit Lana del Rey, the xx, Beth Ditto und vielen mehr ein etwas anderes Publikum an. Read More…

Das Finnfloat Saunafloß – ein Stückchen Finnland in Berlin

Finnland ohne Sauna ist geradezu unvorstellbar. Aber auch in Mitteleuropa kommen immer mehr Menschen auf den Geschmack. Unserer Ansicht nach kein Wunder – schließlich gibt es kaum etwas Entspannenderes, als das Handy mal für ein paar Stunden auszuschalten und beim Schwitzen einfach nur den Moment zu genießen. Sauna wie in Finnland kannst Du jetzt auch in der deutschen Hauptstadt erleben. Mit dem Finnfloat Saunafloß hat sich Finnlandfan Rebecca Lang einen persönlichen Traum erfüllt – wir berichteten bereits über das Crowdfunding. Noch vor der offiziellen Eröffungsfeier hat uns Rebecca eingeladen, das Saunafloß zu besichtigen. Und ich muss sagen, ich bin total begeistert!

Komplett entspannen auf dem Saunafloß

Das Tolle an Finnfloat ist, dass Du mit einem Besuch gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen kannst. Zum einen findest Du in einem sehr privaten Rahmen die pure Entspannung. Zum anderen lernst Du beim Schippern über die weit verzweigten Gewässer rund um die deutsche Kapitale ganz automatisch noch jede Menge schöner Ecken Berlins kennen. Vor allem rund um den Müggelsee wird das Finnfloat Saunafloß sich bewegen. Durch die diversen Seen und Kanäle ergeben sich – je nach Lust und Laune – auch interessante Rundtouren. Sauniert und gebadet wird in abgelegenen Buchten, so dass hier wirklich ein wenig Finnlandfeeling aufkommt. Begleite uns mit unseren Bildern auf einen kleinen Rundgang auf Finnfloat.

Read More…

Juhannus in Berlin – die finnische Botschaft im Ausnahmezustand

2017 ist Finnlands großes Jahr. Hundert Jahre alt – oder jung – wird das Land, das wir so lieben. Das ist für die Finnen natürlich ein willkommener Anlass, um ausgelassen zu feiern. Das ganze Jahr über gibt es unzählige Veranstaltungen in Finnland selbst und in mehr als 100 Ländern weltweit. Natürlich auch in Deutschland. Und als großes Highlight lud die finnische Botschaft in Berlin zum großen finnischen Mittsommerfest ein. Juhannus in der deutschen Hauptstadt – das sollte eine kurzweilige und schöne Feier für alle Finnen, Finnlandfreunde und Interessierten werden. Ich war für Dich vor Ort mit dabei.

Finnland und Deutschland als vertrauensvolle Partner

Bevor der öffentliche Teil der Feier begann, weilte der finnische Premierminister Juha Sipilä zu einem Staatsbesuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bei der Pressekonferenz im Bundeskanzleramt, der ich dank Einladung seitens der finnischen Botschaft beiwohnen durfte, betonten die beiden Regierungschefs die Gemeinsamkeiten der beiden Länder. Merkel erwähnte, dass Deutschland seinerzeit eines der ersten Länder gewesen sei, die die finnische Unabhängigkeit unterstützt hätten. Bis heute sei es ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis, das die beiden Länder miteinander verbinde. Direkt vom Kanzleramt ging es anschließend mit dem Shuttle in die Botschaft, wo nun das offizielle Festprogramm begann.

Read More…

Humppa of Finland – Eläkeläiset im Interview

Gibt es eine verrücktere Band als die finnischen Eläkeläiset auf diesem Planeten? Wohl eher nicht. Denn was die aus dem nordkarelischen Joensuu stammende Truppe auf der Bühne veranstaltet, das musst Du ganz einfach einmal mit Deinen eigenen Augen erlebt haben. Eines ist sicher: Schlechte Laune hat auf den Konzerten der Eläkeläiset nichts zu suchen. Schon seit 25 Jahren touren die Finnen quer durch Europa, wobei sie gerade in Deutschland immer wieder gerne gesehene Gäste mit einer sehr treuen Fanbasis sind. Kein Wunder, dass sie sogar gerne noch häufiger hierher kommen würden.

Die Hommage der Eläkeläiset zum 100. Geburtstag

Da Finnland im Jahr 2017 sein großes 100-Jähriges Jubiläum bestreitet, haben sich auch die Eläkeläiset etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das neue Album „Humppa of Finland“ huldigt nicht nur auf seinem Cover der Gay-Ikone Tom of Finland, sondern es zieht sich hier auch noch ein roter Faden durch die Songs. So dürfen alle beteiligten – ausschließlich finnischen – Stars einmal die Triangel schlagen und sich somit auf der Platte verewigen. Mit dabei sind unter anderem Nightwish, Lordi, Ville Valo und die Bomfunk MCs. Ansonsten gibt es den altbewährten Humppa-Gute-Laune-Sound, für den die Eläkeläiset schon immer stehen. Ich habe die Jungs vor ihrem Gig im Wiesbadener Schlachthof getroffen und mich mit Keyboarder, Sänger und Texter Onni Waris sowie Keyboarder, Gitarrist und Sänger Petteri Halonen unterhalten. Dabei herausgekommen ist ein überaus kurzweiliges Interview (Finnish version below / haastattelu suomeksi alla!). Read More…

Vorfreude auf Finnland – vom Gefühl, nach Hause zu kommen

Wenn Du schon einmal in Finnland warst und später wieder dorthin zurückgekommen bist, wird Dir das Gefühl vielleicht ein wenig bekannt vorkommen. Das Gefühl, das mich jedes Mal überkommt, wenn mal wieder eine Reise nach Suomi bevorsteht. Vorfreude auf Finnland – das ist für mich eine ganz besondere Vorfreude, die sich mit Worten alleine eigentlich nur unzureichend beschreiben lässt. Ich will es dennoch versuchen. Denn in genau zwei Wochen geht es endlich wieder in den hohen Norden. Und wie bei jedem Mal steigt dieses ganz besondere Fieber wieder in mir hoch…

Wie kann man ein Land lieben, in dem man nie gelebt hat?

Selbst in meinem Bekanntenkreis kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Der eine oder andere glaubt doch tatsächlich, ich als „Finne“ würde in meine Heimat reisen und wünscht mir dementsprechend dort viel Spaß. Aber ganz so einfach ist es ja dann doch nicht. Ich bin zwar halber Finne und verspüre auch eine unglaubliche Verbundenheit zu dem Land. Aber gelebt habe ich dort tatsächlich noch nie länger als ein paar Wochen am Stück. Wie kann man da nun solche Vorfreude auf Finnland empfinden, solche starken Gefühle entwickeln? Gewissermaßen ist das doch ziemlich irre. Read More…

Support mit Sisu: Zu Besuch beim Fan-Club-Finnland Mainz 05

Fußball ist in Finnland nicht unbedingt die Sportart Nummer eins und die Zuschauerzahlen der ersten Liga sprechen in der Regel eine eher traurige Sprache. Daraus zu schließen, dass es keine fußballbegeisterten Finnen gibt, wäre jedoch ein großer Fehler. Ein hervorragendes Beispiel für eine solche Begeisterung ist der Fan-Club-Finnland Mainz 05, den ich vor einigen Monaten beim Surfen auf Facebook zufällig entdeckte. Als langjähriger, riesengroßer Fußballfan musste ich natürlich direkt mit den Jungs Kontakt aufnehmen und schnell stand fest, dass dies auch ein spannendes Thema für einen Blogbeitrag ist.

Seit 2010 volle Unterstützung für den Mainzer Bundesligisten

Im Dezember 2010 gegründet, hat es sich der Fan-Club-Finnland Mainz 05 nicht nur auf die Fahnen geschrieben, den FSV Mainz 05 und die deutsche Bundesliga generell in Finnland bekannter zu machen, sondern natürlich gehört auch der regelmäßige Support bei den Spielen in der Opel Arena zu den Kernanliegen. Um dies aus nächster Nähe mitzuerleben, luden mich Waltteri Virtanen, der Hauptansprechpartner des Fan-Club-Finnland Mainz 05, und sein Vater Markku kurzerhand zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein. Im Vorfeld der Begegnung trafen wir uns bei den Virtanens zu Hause – Fan-Club-Vorsitzender Henri Virtanen, der zweite Sohn von Markku, wurde sogar extra per Skype aus Finnland live zugeschaltet. Read More…

Finnlands Gitarrenvirtuose: Petteri Sariola im Interview

Im zarten Alter von sieben Jahren begann Petteri Sariola mit dem Gitarrespielen. Wohl niemand dürfte damals geahnt haben, was für eine Karriere der junge Finne hinlegen würde. Seit Jahren steht er nicht nur in seinem Heimatland, sondern beispielsweise auch in Deutschland regelmäßig auf den Konzertbühnen und begeistert sein Publikum mit einzigartigen und beeindruckenden Performances. Auch in Japan ist Petteri Sariola sehr angesagt und so ist er häufiger im fernen Osten anzutreffen.

Solo mit einer unglaublichen Bühnenpräsenz

Der 1984 geborene Petteri hat nicht nur drei eigene Studioalben herausgebracht, sondern ist auch Teil der Band Dead Sirius 3000. Wenn er auf der Bühne steht, hat er eine unglaubliche Präsenz und zieht die Zuhörer nicht nur durch seine Musik, sondern auch seine charmante und schlagfertige Art in seinen Bann. Denn Petteri ist das lebendige Gegenbeispiel für die Behauptung, alle Finnen seien still und zurückhaltend. Bei seinen Konzerten hat man den Eindruck, eine gesamte Band stünde auf der Bühne, dabei ist es nur das Multitalent Petteri Sariola alleine. Wir haben den sympathischen Künstler beim „Gitarrenzauber“-Zusatzkonzert im hessischen Stockstadt am Rhein live erlebt und nach seinem Gig mit ihm gesprochen (Finnish version below/haastattelu suomeksi alla!). Read More…

The 69 Eyes – Sänger Jyrki 69 im Interview

Im Jahre 1990 gegründet, zählen die The 69 Eyes zu den international bekanntesten finnischen Bands. Üblicherweise werden sie dem Genre des Dark Rock oder Gothic Rock zugeordnet, mit leichten Metal-Einflüssen. Ihre besten Chartsplatzierungen in Deutschland hatten The 69 Eyes mit der Single „Lost Boys“ (Platz 77) und dem Album „Back in Blood“ (Platz 32). Während sie hierzulande eine treue, aber überschaubare Anhängerschaft haben, konnten sie in Finnland sogar mehrere Nummer-eins-Hits landen und sind daher nahezu jedem Kind ein Begriff.

Helsinki Vampire erobern die Welt

Gerne bezeichnen sich die Jungs selbst als Helsinkis Vampire – wie auch das neue Soloalbum von Sänger und Frontmann Jyrki „69“ Linnankivi heißen wird. Gemeinsam mit Bassist Archzie, den Gitarristen Bazie und Timo-Timo sowie Schlagzeuger Jussi „69“ haben sie schon eine Menge auf den Konzertbühnen dieser Welt erlebt – und sie haben noch lange nicht genug. In unserem ausführlichen Interview plaudert Jyrki 69 mit uns unter anderem über neue Alben und Singles, die sich eher zum Negativen wandelnde finnische Musikszene und die Vorzüge der Europäischen Union. Viel Spaß beim Lesen (Finnish version below/haastattelu suomeksi alla!). Read More…

Das JourneyBook Skandinavien – Dein persönliches Reisetagebuch

Was ist noch schöner, als jede Finnlandreise als solche? Unserer Meinung nach sind es die Erinnerungen daran – denn diese bleiben für alle Zeiten in Deinem Kopf abgespeichert und Du kannst Dich immer wieder gedanklich zurückversetzen an den tollen Sonnenuntergang am See, den atemberaubenden Moment auf Suomenlinna oder die wundervolle Fahrt mit dem Rentierschlitten durch verschneite finnische Wälder. Um die Erinnerungen wach und am Leben zu erhalten, machen wir alle fleißig Fotos. Doch allzu oft fristen diese letztendlich ein eher trauriges Dasein auf externen Festplatten oder sonstigen Datenträgern. Toll wäre es doch, eine richtige, echte Erinnerung zum Anfassen zu haben an die schönsten Reisen. Unser Vorschlag: Das JourneyBook Skandinavien.

Warum nicht die Erinnerungen in einem Buch festhalten?

Warum also nicht mal ganz „oldschool“ ein Reisetagebuch führen? In welchem Du alle wichtigen Momente Deiner Finnlandreise festhältst – nicht nur in Form von Schnappschüssen, sondern auch durch schriftliche Aufzeichnungen. Als wir durch Zufall beim Surfen im Netz das JourneyBook Skandinavien entdeckten, waren wir direkt begeistert und fanden es eine richtig klasse Idee. Nachdem wir ein Exemplar davon genauer unter die Lupe genommen haben, hat sich dieser Eindruck bestätigt. Read More…