Ein Saunafloß in Berlin? Hilf mit, Finnfloat zu realisieren!

Die Finnen sind ja bekanntlich nicht nur die absoluten Weltmeister im Saunieren, sondern sie sind auch immer wieder für völlig verrückte Ideen gut, wenn es um kreative Standorte für eine Sauna geht. So kannst du beispielsweise in einer Sauna-Gondel oder in einem Fastfood-Restaurant schwitzen. Auch die traditionelle Rauchsauna hat nach wie vor zahlreiche Fans, auch wenn dieses Spektakel für Fremde zunächst einmal etwas gewöhnungsbedürftig anmuten mag. Eine wahrlich außergewöhnliche Sauna könnte es schon bald auch quasi vor unserer Haustür, in der deutschen Hauptstadt, geben.

Mit Crowdfunding zum Ziel

Geht es nach den Plänen von Gründerin Rebecca Lang, dann wird ihr Startup-Unternehmen Finnfloat schon ab dem Frühjahr 2017 Berlin mit einem gleichnamigen Saunafloß bereichern. Zu finden sein soll das Floß auf dem Müggelsee. Läuft alles nach den Vorstellungen der zertifizierten Saunameisterin und angehenden Entspannungstherapeutin, dann erwartet die gestressten Hauptstädter und alle von nah und fern angereisten Gäste eine neuartige Oase der Ruhe und Entspannung, die weit mehr sein soll als nur eine Sauna auf dem Wasser. Wir finden das eine ziemlich coole Idee! Im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne kannst Du Dich sogar aktiv an der Realisierung des Projektes beteiligen.

Ein kleines Stückchen Finnland auf dem Müggelsee

Unter dem Motto „Clearing your mind & cleaning your body“ sollen die Saunabegeisterten zukünftig in einem privaten Rahmen ein paar erholsame Stunden verbringen können. Leinen los und komplett vom Alltag abschalten – klingt das nicht zumindest ein kleines bisschen wie ein Einstieg in einen Finnland-Urlaub? Mit dem Müggelsee hat sich Rebecca auf alle Fälle eine wunderschöne Location ausgesucht, wo es auch uns Finnland-Freunden gelingen sollte, die Wartezeit auf den nächsten Urlaub im Land der tausend Seen zu verkürzen.

Sauna "with a view" - so wird an Bord des Finnfloat Saunafloßes hoffentlich schon bald geschwitzt.

Sauna „with a view“ – so wird an Bord des Finnfloat Saunafloßes hoffentlich schon bald geschwitzt.

So wird das Finnfloat Saunafloß ausgestattet sein

Für den Bau des Saunafloßes konnte Finnlandfan Rebecca mit dem schwedischen Unternehmen Marin Bastun, hinter dem der Finnischstämmige Jonatan Touri steht, echte Experten gewinnen. Auf Pontons soll das Floß über die Fluten gleiten und auf vier bis sechs Personen ausgelegt sein. Diese können an Bord nicht nur nach Herzenslust saunieren, sondern auch auf Dachterrasse oder Sonnendeck relaxen. Im Ruheraum darf entspannt gechillt werden – dank Bluetooth-Anlage zu Deinen liebsten Sounds. Selbstverständlich wurde auch an eine Toilette gedacht. Klasse finden wir, dass die Sauna von einem echten finnischen Holzofen befeuert wird.

Vielfältige Arrangements und Angebote geplant

Eine Auszeit auf dem Finnfloat sollst Du Dir gemeinsam mit Freunden, Deiner Familie oder Deiner Firma genehmigen können. Dementsprechend hat Rebecca eine große Bandbreite an Arrangements und Angeboten entwickelt. So stehen verschiedenste Aufgüsse zur Auswahl, Du kannst bei Aromatherapien und allerlei Entspannungsmethoden zur Ruhe kommen und noch einiges mehr. Selbstverständlich kannst Du Dich auch einfach nur auf das pure finnische Saunavergnügen konzentrieren – ganz wie Du magst eben. Wichtig ist es Rebecca, den Gesundheitsaspekt des regelmäßigen Saunierens zu betonen. Denn schließlich sorgt diese Angewohnheit nicht nur für ein gesteigertes Wohlbefinden, sondern auch Krankheiten wie Erkältungen wird dadurch wirksam vorgebeugt. Dem können wir aus eigener Erfahrung nur zustimmen.

Die Frau hinter Finnfloat: Rebecca Lang, Saunameisterin und Finnlandfan.

Die Frau hinter Finnfloat: Rebecca Lang, Saunameisterin und Finnlandfan.

Jetzt unterstützen – ohne jedes Risiko

Wenn Du nun von diesem Konzept ebenfalls begeistert bist und Dir die Frage stellst, wie Du das Ganze unterstützen kannst, dann klick einfach mal die seit Anfang Dezember 2016 gestartete Crowdfunding-Kampagne auf Startnext an. Hier bekommst Du alle weiteren Informationen zum Projekt und kannst als Unterstützer tätig werden. Du bekommst für Deinen Support selbstverständlich auch einen Gegenwert geboten, sei es in Form von Gutscheinen für Candle-Light-Dinner, Ausflüge auf dem Saunafloß oder gar eine exklusive Nacht auf Finnfloat. Dein Investment in Finnfloat ist übrigens vollkommen risikolos. Sollte das angestrebte Finanzierungsziel von mindestens 15.000 Euro am Ende der Kampagne doch nicht erreicht werden, bekommt jeder Unterstützer sein Geld wieder zurück – ohne Wenn und Aber. Warum also nicht einfach mal Teil dieses spannenden Projektes werden und dazu beitragen, dass ein kleines bisschen Finnland-Feeling nach Berlin geholt wird?

Alle Infos findest Du auf der Finnfloat Website oder auf Facebook. Direkt zur Startnext-Kampagne geht es hier. Alle Fotos: Rebecca Lang.

Finnfloat_Saunaboot

You May Also Like

2 Comments

  1. 1

    Das Projekt klingt wirklich spannend und Crowdfunding Plattformen sind eine tolle Finanzierungsalternative, die man nutzen sollte. Ich bin sehr gespannt, ob sich genug finanzielle Unterstützer dafür finden lassen und werde das ganze weiterhin mit Interesse verfolgen.

Schreibe einen Kommentar zu Rene_Schwarz Antworten abbrechen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>