Orkidea & DJane J7 – Finnlands Top-DJs im Interview

Trotz seiner geringen Einwohnerzahl hat Finnland eine lebendige und pulsierende elektronische Musikszene. Insbesondere in Helsinki finden regelmäßig Partys, Raves und Events mit internationalen Stars der Szene statt. Zu den einheimischen Größen zählen Tapio Hakanen, genannt „Tapsa“, der unter dem Namen Orkidea als DJ die Welt bereist, und Jenni Inberg, besser bekannt als DJane J7. Orkidea ist schon seit einem guten Vierteljahrhundert im Geschäft. 1999 landete er gleich mit seiner ersten Produktion „Unity“ einen internationalen Hit. Seine Single „Beautiful“ schaffte es in Finnland bis auf Platz 1 der Charts. Er veröffentlichte mehrere Alben, arbeitete bei Nokia als Sound Design Manager und ist seit kurzem beim finnischen Rundfunksender YleX Musikchef.

Orkidea remixte Künstler wie die Bomfunk MC’s, Tiesto und die finnische Metalband Nightwish, begeisterte die Massen beim Roskilde Festival, am Café Del Mar auf Ibiza oder bei der Winter Music Conference in Miami. Trotz all dieser illustren Gigs ließ es sich der sympathische Kosmopolit nicht nehmen, als Special Guest bei unserem privaten „Polterrave“ aufzulegen. Dort stand auch DJane J7 an den Decks und begeisterte unsere Gäste mit ihren harten, aber herzlichen Beats. Jenni gilt als eine der talentiertesten Upcoming DJs ganz Skandinaviens und wir sind uns sicher, dass Du von ihr noch eine Menge hören wirst. In einem Frankfurter Hotel standen uns die beiden für ein exklusives Interview zur Verfügung (Finnish version below / haastattelu suomeksi alla!).

Read More…

Vom Helsinki Vantaa Airport in die City – schnell und günstig

Wenn Du mit dem Flugzeug nach Finnland reist, wirst Du zu 95 Prozent am Helsinki Vantaa Airport ankommen. Der Hauptstadtflughafen heißt so, da er sich auf dem Territorium von Helsinkis Nachbarstadt Vantaa befindet. Es handelt sich um den mit Abstand größten Flughafen des Landes – dennoch ist er aus der Perspektive eines Mitteleuropäers immer noch erfreulich überschaubar. Es gibt zwei Terminals, Terminal 1 und Terminal 2, die fußläufig nur wenige Minuten auseinander liegen. Falls Du erstmalig in Finnland ankommst, wirst Du Dir sicherlich die Frage stellen, wie Du am besten vom Helsinki Airport in die Innenstadt kommst. Wir haben eine Übersicht für Dich zusammengestellt.

Lange Jahre nur per Bus erreichbar

Eigentlich ist es schwer vorstellbar, aber der Flughafen der finnischen Hauptstadt Helsinki war über Jahrzehnte hinweg nur mit dem Bus erreichbar – wenn wir einmal von öffentlichen Verkehrsmitteln sprechen. Selbstverständlich konntest Du auch mit dem Mietwagen direkt hier losfahren oder diesen hier abholen. Auch ein Taxi stand stets bereit, wenn Du es Dir leisten konntest oder wolltest. Doch eine moderne Bahnanbindung, wie man es hierzulande gewohnt ist, gab es schlichtweg nicht. Das hat sich inzwischen allerdings grundlegend geändert.

Read More…

Die finnische Sauna und ihre Geheimnisse

Gehst Du auch gerne in die Sauna? Wenn ja, bist Du bestimmt die öffentlichen Saunabereiche in Schwimmbädern oder Thermen hierzulande gewöhnt. Es gibt da ja wirklich richtig schön angelegte Saunen, mit Saunagärten, kalten Tauchbecken und Ruhebereichen. Auch eine „richtige“ finnische Sauna darf da natürlich in aller Regel nicht fehlen. Wenn Du Glück hast, befindet sich diese sogar in einem echten Blockhaus. Ja, das kann richtig toll sein und zweifellos eine Menge Spaß machen. Dennoch wage ich die kühne These aufzustellen: Nur eine finnische Sauna in Finnland ist eine „wirklich wahre“ finnische Sauna!

Wer hat die Sauna nun eigentlich erfunden?

Bevor wir die finnische Sauna und ihr Regelwerk genauer unter die Lupe nehmen, wollen wir einen kleinen Blick zurück in die Historie wagen. Denn wahrscheinlich hast Du Dir irgendwann schon einmal die Frage gestellt, wer die Sauna denn eigentlich erfunden hat. „Na klar, die Finnen waren das, wer auch sonst?“, wirst Du Dir vielleicht auch denken. Ganz so eindeutig ist die Sache jedoch nicht. Denn Historiker gehen heute zumindest davon aus, dass das Schwitzbad bereits vor mehreren tausend Jahren im ostasiatischen Raum erfunden wurde.

Read More…

Nordwärts mit Auto und Zelt – ein Reisebericht von Vanessa

Einfach mit dem Auto, einem Zelt und dem Nötigsten bepackt in den hohen Norden aufbrechen? FinnTouch-Fan Vanessa und ihr Freund aus dem Stuttgarter Raum haben dieses Abenteuer gewagt. Mit dem PKW machten sie sich über Dänemark und Schweden auf bis zum Polarkreis und von dort durch Finnland wieder südwärts. Was sie dort erlebt haben, hat Vanessa für uns in Form eines spannenden Reiseberichts mit vielen tollen Fotos festgehalten. Da bekommt man doch richtig Lust, auch mal so eine Tour zu wagen! Viel Spaß beim Lesen des Gastbeitrages wünschen Dir René, Caro und Hannu-Pekka!

Erste Station: Haderslev in Dänemark

Ich möchte hier kein Urlaubstagebuch zusammenschreiben, aber dennoch möchte ich meine Highlights aus meinem Skandinavien-Trip mit euch teilen. Lange habe ich darauf gewartet, Schweden und Finnland mit Auto und Zelt zu erkunden. Am 03.07. ging es dann endlich los, aus der Nähe von Stuttgart zunächst Richtung Dänemark. Da es ein Sonntag war und wir – also mein Freund und ich – noch vor sieben auf der Autobahn waren, hatten wir keine Bedenken, gut in den Norden durchzukommen. Und so war es auch. Wir sind durchgefahren bis nach Haderslev in Dänemark, wo wir für die erste Nacht das Zelt aufgeschlagen haben. Sonderballe Strand – ein echt toller Campingplatz direkt am See, sehr zu empfehlen!

Read More…