Übernachten im familiären Ambiente: Das Guesthouse Borealis Rovaniemi

Guesthouse Borealis Rovaniemi

Du planst einen Aufenthalt in Rovaniemi und suchst noch eine bezahlbare Unterkunft in Citynähe? Lange haben wir überlegt und recherchiert, wo wir im Rahmen unserer Lappland-Reise am besten unterkommen könnten. Direkt positiv ins Auge stach uns dabei das Guesthouse Borealis. Nicht nur die Bewertungen auf den bekannten Portalen sprachen für sich, sondern auch die Lage. Denn da wir mit unseren großen Rucksäcken reisten, war es uns sehr recht, nur wenige hundert Meter vom Bahnhof aus laufen zu müssen. Nach einem sehr netten Mailkontakt mit Betreiberin Saila Lehtomaa und ihrer Tochter Maria stand fest: Die beiden würden uns ein Zimmer mit Frühstück für drei Nächte zur Verfügung stellen, um von dort aus unsere Recherchen in Angriff zu nehmen. Gerne möchten wir dir das gemütliche Guesthouse Borealis und seine Gastfreundlichkeit im Rahmen dieses Artikels ein wenig näher vorstellen.

Eine gemütliche Unterkunft in Bahnhofsnähe

Wie bereits angedeutet, ist es vom Bahnhof Rovaniemi zum Guesthouse Borealis geradezu ein Katzensprung. Als wir in aller Frühe an einem Dienstagmorgen aus dem Nachtzug stiegen, freuten wir uns über diese Tatsache sehr. Denn das Winterwonderland Finnisch-Lapplands begrüßte uns zwar in seinem schönsten Kleid, dennoch waren wir überaus froh, dass wir mit all unserem Gepäck innerhalb weniger Minuten unser Ziel erreichten. Hier wurden wir bereits von Maria erwartet und freundlich begrüßt. Da unser Zimmer in der vorangegangenen Nacht nicht belegt gewesen war, konnten wir dieses sofort beziehen und durften uns sogar schon am leckeren Frühstücksbuffet bedienen.

Guesthouse Borealis Rovaniemi Rezeption

An der Rezeption des Guesthouse Borealis begrüßt die super nette Maria die Besucher.

Was das Guesthouse Borealis ausmacht

Das Gebäude, in dem das Guesthouse Borealis untergebracht ist, könnte man als typisch finnisch bezeichnen. Von der Architektur her eher schlicht und unspektakulär, aber mit vielen kleinen Details dann doch sehr wohnlich und ansprechend gestaltet – insbesondere im Inneren. Sogleich erklärte uns Maria an der schnuckeligen Rezeption auf einem Stadtplan, wie wir am besten ins Stadtzentrum kommen. Innerhalb von etwa 15 Minuten schaffst Du das problemlos zu Fuß.

Guesthouse Borealis

Das Guesthouse Borealis liegt ruhig, aber dennoch zentrumsnah.

Mit einer außergewöhnlich hilfsbereiten Art fielen uns sowohl Mutter als auch Tochter in den folgenden Tagen positiv auf. Hier kannst Du Dich wirklich zu hundert Prozent willkommen fühlen und Dir wird bei jeglichen Anliegen und Fragen sofort engagiert weitergeholfen. Schön fanden wir auch die generell sehr familiäre Atmosphäre, die sicherlich auch an der überschaubaren Größe der Unterkunft liegt. Das Frühstück war lecker und von der Auswahl her sollte für so ziemlich jeden Geschmack etwas Passendes dabei gewesen sein.

Doppelzimmer im Guesthouse Borealis Rovaniemi

Ob TV, Mikrowelle, Kühlschrank oder Wasserkocher – im Zimmer ist alles vorhanden, was man braucht.

Hannu-Pekka Hirvi macht es sich gemütlich

Auch Hannu-Pekka fühlt sich im Guesthouse Borealis sichtlich wohl.

Unser schnuckeliges Zimmer

Unser Zimmer befand sich im Untergeschoss des Hauses, mit einem eigenen Eingang. Es war angenehm groß und schön hell eingerichtet. Auch die Ausstattung war perfekt für Reiseblogger wie uns. Ausreichend Steckdosen, Stauraum, ein kleiner Tisch zum Arbeiten und ein hervorragender Internetzugang via WiFi. Toll fanden wir auch den großen Kühlschrank und die Mikrowelle sowie Wasserkocher und Kaffeemaschine. So war es jederzeit möglich, sich auch selber kostengünstig etwas zuzubereiten. Den Fernseher im Zimmer nutzen wir während unseres Aufenthalts hingegen kein einziges Mal – spielte sich unser Film doch draußen in der Natur ab.

Gemütliche Beleuchtung im Guesthouse Borealis

Gemütliches Ambiente mit Liebe zum Detail.

Sauna by the lake – im Sommer und im Winter

Ein ganz besonderes Angebot des Guesthouse Borealis Rovaniemi konnten wir leider aufgrund Zeitmangels nicht in Anspruch nehmen. Etwa 20 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums, am Norvajärvi, bieten die Betreiber nämlich ein Saunaerlebnis an, das Du sowohl im Sommer als auch im Winter buchen kannst. Hast Du schon immer mal davon geträumt, in einer urigen finnischen Sauna zu schwitzen und Dich anschließend draußen im Schnee zu wälzen oder gar den Sprung ins Eisloch wagen? Hier ist es möglich. Aber auch im Sommer, wenn es in diesen Breitengraden überhaupt nicht richtig dunkel wird, muss das Ganze eine tolle Erfahrung sein. Ein guter Grund für uns jedenfalls, wiederzukommen!

Frühstück im Guesthouse Borealis

Beim morgendlichen Frühstücksbuffet ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Saila Lehtomaa (Guesthouse Borealis) und René (FinnTouch)

Betreiberin Saila Lehtomaa und René im Frühstückssaal des Guesthouse Borealis.

Fazit: Faire Preise und hoher Wohlfühlfaktor

Ja, wir werden auf jeden Fall gerne wiederkommen – und können Dir diese Unterkunft von daher auch aus voller Überzeugung empfehlen! Das Guesthouse Borealis überzeugt durch seinen hohen Wohlfühlfaktor, seine Lage und den herzlichen Service. Die netten Betreiber sorgen dafür, dass Du Dich hier wie zu Hause fühlen wirst. Und auch die Preise sind mehr als fair. So kannst Du hier im Winter schon für 90 Euro ein Doppelzimmer mit Frühstück bekommen (Stand 24.03.2017, es gibt auch Einzel- und Dreibettzimmer sowie Apartments, teils mit eigener Sauna). Im Sommer ist es sogar noch deutlich günstiger. Im Vergleich zu den großen Hotels ist das wirklich geradezu ein Schnäppchen. Dennoch konnten wir uns in Sachen Komfort nicht beklagen und fanden es am Ende schon schade, als wir unser gemütliches Zimmerchen wieder verlassen mussten. Doch nur wo ein Abschied ist, gibt es bekanntlich auch ein Wiedersehen.

Vielen Dank an Saila Lehtomaa und Maria für die Einladung und die tolle Gastfreundschaft. Mehr über das Guesthouse Borealis Rovaniemi erfährst Du immer aktuell auf der offiziellen deutschsprachigen Website und auch bei Facebook.

René und Caro vor dem Guesthouse Borealis

Wir kommen gerne wieder!

Merken

Merken

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>